Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Wolfsburger Kita-Gruppe derzeit in Barwedel untergebracht

Barwedel Wolfsburger Kita-Gruppe derzeit in Barwedel untergebracht

Barwedel. Pendeln mal anders: 20 Kindergartenkinder aus Wolfsburg machen sich derzeit täglich auf den Weg nach Barwedel. Nach einem Hagelsturm können sie ihren Gruppenraum in der VW-Stadt nicht mehr nutzen. Da kommt die Nachbarschaftshilfe aus dem Boldecker Land gerade recht.

Voriger Artikel
Anwohner verärgert über Riesenbaustelle
Nächster Artikel
Media Markt: Mit Bauarbeiten auf der Zielgerade

Neue Unterkunft gefunden: Nach einem Hagelschaden ist die Pinocchio-Gruppe der Wolfsburger St. Thomas-Kita derzeit im Barwedeler Kindergarten untergebracht.

Quelle: Christian Albroscheit

Eine kleine Reisegruppe macht sich derzeit jeden Tag auf den Weg von Wolfsburg nach Barwedel. 20 Kinder, drei Erzieherinnen und ein Praktikant - und sie alle sind glücklich darüber, Unterschlupf im Barwedeler Kindergarten gefunden zu haben. Denn ihr eigener Gruppenraum in Wolfsburg wurde durch einen Hagelsturm arg in Mitleidenschaft gezogen.

„Barwedel ist ein Glücksfall für uns“, sagt Brigitte Gimenez, Leiterin der Wolfsburger St. Thomas-Kita. Hagel hat das Dach des Gruppenraumes der deutsch-italienischen Pinocchio-Gruppe zerstört. Und in Wolfsburg ließ sich auf die Schnelle kein geeigneter Ersatz finden - aber in Barwedel. Dort steht ein beinahe komplett eingerichteter Gruppenraum leer. Und über den Träger der Kita, die Nordstadtkirchengemeinde, ergab sich der Kontakt ins Boldecker Land.

Dort sind die drei- bis sechsjährigen Kids mittlerweile angekommen. Jeden Tag geht es mit dem Bus aus Wolfsburg nach Barwedel. „Das ist für die Kinder ein kleines Abenteuer“, sagt Brigitte Gimenez. Schon während der 20-minütigen Fahrt sehen sie Pferde und Kühe. In Barwedel angekommen steht dann der große Funkturm gleich vor der Tür. Es gibt Wald, weniger Autos und manchmal auch die typische Dorfluft.

„Alles ist viel ruhiger“, sagen die Erzieherinnen Francesca Peppeni und Angela Manazza, die die Pinocchio-Gruppe zusammen mit Caterina Munzel und Timo Rosenthal betreuen. Ruhiger, aber nicht schlechter. „Es gibt hier viel zu entdecken“, sagt Francesca Peppeni. Und auf dem Außengelände können die Wolfsburger Kids mit denen aus dem Barwedeler Kindergarten spielen.

Wie lange die Pinocchio-Gruppe noch in Barwedel bleibt, ist offen. Kita-Leiterin Gimenez rechnet mit etwa zwei Monaten. Es warten also noch reichlich Abenteuer auf die Wolfsburger Kids.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr