Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wohnraum in der Innenstadt ist gefragt

Gifhorn Wohnraum in der Innenstadt ist gefragt

Gifhorn . Stadt im Grünen mit guten Jobs: Gifhorn steigt in der Gunst von Wohnungssuchenden.

Voriger Artikel
Feuerwehren gedenken toter Kameraden
Nächster Artikel
Bücherflohmarkt: Leseratten in ihrem Element

Das Angebot reicht nicht: Wohnraum in der Innenstadt wie hier in der Xanthi-Straße ist gefragt.

Quelle: Christina Rudert

Die haben es deshalb immer schwerer, etwas zu finden. Gerade bei teureren Wohnungen zeichnet sich ein Mangel ab.

Seit einem Vierteljahr hilft ein 62-Jähriger seinem Sohn, nach Gifhorn zurückzuziehen. Beide haben schon zig Anrufe getätigt - ohne Erfolg: „Entweder schon vergeben oder nicht das Richtige.“

„Auch bei erschwinglichen Wohnungen merken wir eine höhere Nachfrage“, sagt Andreas Otto von der Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft. „Das können wir aus unserem Bestand heraus im Rahmen der Kündigungsfrist ermöglichen.“ Eine angespannte Situation sieht er dagegen bei großen und teuren Wohnungen.

Haus mit Garten gegen eine komfortable Wohnung tauschen: „Für dieses Klientel gibt es augenblicklich zu wenig“, so Otto. „Die Nachfrage ist groß“, sagt Immobilienmakler Erich Ruländer. „Gifhorn ist gefragt.“ Zum Beispiel bei Pendlern, die die B 4 leid seien.

Neue Arbeitsplätze dank des Aufschwungs sorgen laut Bürgermeister Matthias Nerlich für Zuzug: Ingenieure und Facharbeiter von auswärts kämen nach Gifhorn, einer Stadt mit guter Infrastruktur. Gleichzeitig seien Eigentumswohnungen im Trend. Nicht umsonst entstehe in Innenstadtnähe neuer Wohnraum.

Doch der reiche noch nicht. „Deshalb hoffen wir, dass sich am alten Klinikum etwas bewegt“, sagt Nerlich. Der Siegerentwurf des Planungswettbewerbs mit Komfortwohnungen und Stadtvillen sehe genau das vor, was gefragt sei. Am Zuge sei nun der Grundstückseigentümer Rhön AG.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr