Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wohnmobil-Standplätze bald nicht mehr gratis
Gifhorn Gifhorn Stadt Wohnmobil-Standplätze bald nicht mehr gratis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 17.07.2015
Begehrter Stellplatz für Wohnmobile: Künftig müssen Nutzer dafür zahlen. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Einem entsprechenden SPD-Antrag stimmte der Ausschuss für Stadtentwicklung, Tiefbau und Liegenschaften jetzt zu.

Vier Tage gratis, danach zehn Euro pro Tag: So lautet die Regelung bisher. Das macht den Wohnmobil-Stellplatz in Gifhorn für Kurzurlauber attraktiv. Entsprechend groß ist die Nachfrage, die Stadt plant eine Verdoppelung der Kapazität (AZ berichtete). Die SPD fordert nun eine Gebühr vom ersten Tag an. Damit wiederholt sie einen Antrag vom Oktober 2014, in dem auch eine Erweiterung verlangt worden war. Die Stadt sollte die Einnahmemöglichkeiten nutzen. Die SPD schlägt vor, die Nutzung „zeitnah mit einem Standgeld“ zu belegen und die Technik ebenso zeitnah einzurichten. Es sei zu prüfen, ob die Automaten in der Allerwelle für ein entsprechendes Ticket genutzt werden könnten.

rtm

Gifhorn. Die Stadtwerke Gifhorn haben jetzt ihren 10.000. Kundenvertrag abgeschlossen. Das teilten die Geschäftsführer Rainer Trotzek und Olaf Koschnitzki mit, als sie dem entsprechenden Kunden Harald Bolte aus Gifhorn am Montag aus diesem Anlass einen Präsentbeutel überreichten.

14.07.2015

Gifhorn. Hoffnung für von Stau und Umleitungsverkehr geplagte Gifhorner: Trotz Insolvenz will die Baufirma Betam, die auch die B-4-Brücke in Gifhorn baut, ihre Aufträge erfüllen. Das teilte Insolvenzverwalter Rolf Weidmann auf AZ-Anfrage mit.

16.07.2015

Gifhorn. Das Aus für den DB-Schalter am Bahnhof Gifhorn sorgt für Wirbel bei den Bahnkunden. Sie fragen sich, ob der neue Betreiber des Regionalexpress ab Dezember, der Metronom, das gleiche Angebot hat.

Anzeige