Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wohnmobil-Platz an Allerwelle wird vergrößert

Gifhorn Wohnmobil-Platz an Allerwelle wird vergrößert

Drei Jahre nach Fertigstellung plant die Stadt Gifhorn schon die Vergrößerung des Wohnmobil-Stellplatzes an der Allerwelle. Denn die Stellflächen werden knapp, weil sich der Standort bei immer mehr Campern herum spricht.

Voriger Artikel
Für DKMS: Gymnasium hilft gegen Leukämie
Nächster Artikel
Flüchtlinge bald auf Truppenübungsplatz

Der Platz wird knapp: Weil viele Wohnmobile an der Allerwelle Halt machen, wird es bald neue Stellflächen geben.

Quelle: Photowerk (sp)

Schlosssee, Freizeitbad und Innenstadt sind ganz nah: „Der gute Standort hat sich herumgesprochen“, sagt Erster Stadtrat Walter Lippe. Ihn wundert es deshalb nicht, dass die Saison schon wieder läuft. „Seit Ostern ist der Platz wieder voll ausgelastet.“

Die ersten vier Tage ist das Abstellen gratis, danach ist eine Gebühr fällig: Diese von einem Mitarbeiter der Allerwelle kontrollierte Parkzeitbegrenzung habe sich als hilfreich erwiesen, um möglichst vielen Campern einen Platz zu bieten. Dennoch stoße die Anlage an ihre Kapazitäten. Und so soll sie 2016 erweitert werden. Der Finanzplan sieht für das kommende Jahr bereits 50.000 Euro dafür vor.

Die Stellplatzzahl soll von zwölf auf 24 verdoppelt werden. Doch die Überlegungen gehen laut Lippe noch weiter: Es sei auch denkbar, einen WC- und Duschcontainer aufzustellen. Im Gegenzug würde dann die Gebühr vom ersten Tag an fällig. Lippe rechnet nicht damit, dass die Attraktivität des Platzes unter dem Wegfall der Kostenlosigkeit leiden würde. Aber der Aufwand für Unterhaltung und Reinigung der Sanitäranlagen müsse ausgeglichen werden.

„Geld verdienen wir damit nicht“, sagt Lippe. Aber ein Wohnmobilplatz in guter Lage mit Sanitäranlage wäre noch ein Anreiz mehr, Besucher nach Gifhorn zu holen und somit auch den Fremdenverkehr anzukurbeln.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr