Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wohnberater speziell für Senioren
Gifhorn Gifhorn Stadt Wohnberater speziell für Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 22.08.2013
Wohnen im Alter: Ein ehrenamtlicher Wohnberater kann Senioren helfen, ihre Wohnungen oder Häuser umzugestalten.
Anzeige

„Die Idee haben wir in den Seniorenbeirat um die Vorsitzende Hildegard Heine getragen, und tatsächlich haben sich inzwischen vier ehrenamtliche Wohnberater gefunden“, freut sich Gemeindebürgermeister Volker Arms.

Der hatte das Thema bereits vor einiger Zeit aufgegriffen und nicht locker gelassen. „Wenn ältere Menschen in ihren oft großen Wohnungen weiter leben möchten, dann muss man gegebenenfalls Umbaumaßnahmen vornehmen, um die Wohnungen seniorengerecht zu gestalten“, sagt der Bürgermeister. Die ehrenamtlichen Wohnberater, „die die Senioren eventuell schon kennen und einen neutralen Blick auf Dinge haben“, sollen gemeinsam mit den älteren Menschen diese Vorhaben angehen.

Dabei stehe die Frage im Vordergrund: „Was kann ich Zuhause tun, damit ich auch im Alter hier wohnen bleiben kann?“ Dabei könne zum Beispiel ein Einfamilienhaus mit 150 Quadratmetern Wohnfläche so umgestaltet werden, dass dort Einliegerwohnungen geschaffen würden. „So könnten dort junge Menschen leben, und der bestehende Wohnraum würde weiter genutzt“, meint Volker Arms.

Das Niedersachsenbüro „Neues Wohnen im Alter“ mit Sitz in Cuxhaven bietet entsprechende Schulungen für künftige ehrenamtliche Wohnberater an. Eine solche Schulung soll Anfang 2014 auch im Landkreis Gifhorn stattfinden. „Wir würden diese auch gerne hier bei uns in der Sassenburg machen“, sagt der Bürgermeister. „Sinnvoll wäre es, wenn die künftigen Wohnberater etwas Ahnung vom Bauen haben oder aus dem sozial-pflegerischen Bereich kämen“, sagt der Bürgermeister. Doch grundsätzlich könnten alle Interessierten dabei sein.

cha

Anzeige