Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wohnbebauung auf altem Klinikgelände
Gifhorn Gifhorn Stadt Wohnbebauung auf altem Klinikgelände
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.04.2015
Wohnbebauung auf dem Ex-Klinikgelände: Die Hälfte des sieben Hektar großen Areals ist dafür geeignet. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Jetzt gibt‘s endlich Klarheit über die Nachnutzung des ehemaligen Klinik-Areals an der Bergstraße: Die Berliner Offizin Immobilienverwaltung AG, die das sieben Hektar große Areal von Helios gekauft hat, will auf dem früheren Krankenhausgelände „Wohnen im Grünen“ anbieten. Das Sieger-Konzept eines städtischen Landschaftsplaner-Wettbewerbs aus dem Jahr 2012 soll dabei Berücksichtigung finden.

Offizin-Vorstand Thomas Lieschied, Bürgermeister Matthias Nerlich und Erster Stadtrat Walter Lippe bezogen am Freitag gemeinsam zu dem Projekt Position. „In den nächsten Wochen wird es weitere Abstimmungsgespräche geben - dabei ist der Siegerentwurf nicht in Stein gemeißelt“, erklärte Gifhorns Verwaltungschef.

„Wir haben gemeinsame Ziele vor Augen“, ergänzte Lieschied. Für Projekt-Details sei es zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch zu früh. Auch ein Termin für den Abriss der ehemaligen Klinikgebäude gebe es noch nicht.

„Wir wollen die Geschwindigkeit liefern, um die Planungen des neuen Eigentümers zügig voran zu bringen“, versprach Nerlich.

Schon am 5. Mai werde der Stadtentwicklungsausschuss sich mit Fragen der Bauleitplanung für das Projekt befassen, ergänzte Gifhorns Erster Stadtrat Walter Lippe.

ust

Seit Mitte Februar 2015 kam es in den Bereichen Isenbüttel, Meine und Wesendorf zu mehreren Brandstiftungen von Strohballen. Die Polizei hat die Täter jetzt gefasst.

17.04.2015

Zwei Einbrüche ereigneten sich in Bokensdorf und in Leiferde.

17.04.2015

Ehra-Lessien. 1,5 Millionen Euro investiert der Landkreis in die Sanierung von Wohneinheiten in Flüchtlingsunterkünfte auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz. An der ersten sind die Handwerker schon zugange.

19.04.2015
Anzeige