Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wochenmarkt-Streit: So reagiert die Stadt
Gifhorn Gifhorn Stadt Wochenmarkt-Streit: So reagiert die Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 13.02.2019
Kriegsbeil begraben: Der Streit zwischen Wochenmarkt-Beschickern und Stadtverwaltung ist beigelegt. Quelle: Michael Franke (Archiv)
Gifhorn

„Es war ein konstruktives und einvernehmliches Gespräch“, berichtet Keramikerin Katrin Binding über ein Treffen am Mittwochnachmittag im Rathaus. Die Gifhornerin war gemeinsam mit Marktbeschicker Jürgen Mück einer Einladung des Ordnungsamtes gefolgt, um über eine Lösung zu sprechen.

Die Stadt drohte per Brief ein Bußgeld an

Mück und Binding waren per Post aufgefordert worden, ihre Autos an den Markttagen zu entfernen – bei Zuwiderhandlung wurde beiden Marktbeschickern ein Bußgeld angedroht.

„Wir haben noch einmal dargelegt, dass wir unsere Wagen als Warenlager und als Wetterschutz benötigen“, geht Binding auf das Gespräch ein. Ordnungsamtschefin Babette Kutrib, die frühere Marktmeisterin und ihre Nachfolgerin seien „freundlich und entgegenkommend“ gewesen. „Sie konnten unsere Positionen nachvollziehen und haben eingelenkt“, freut sich Binding. Die Autos der beiden Marktbeschicker dürfen nun an den Markttagen weiterhin in der Fußgängerzone abgestellt werden, müssen jedoch „Verkaufscharakter“ aufweisen und in das Stand-Geschehen einbezogen werden. „Die angedrohten Bußgelder sind vom Tisch“, ist Binding zufrieden.

Andere Händler drohten mit Boykott

Die Stadt war zum Handeln gezwungen. Nicht nur Kunden hatten sich mit den beiden Wochenmarkt-Beschickern solidarisiert. „Auch andere Händler waren auf unserer Seite und haben inzwischen mit einem Boykott des Wochenmarktes gedroht“, berichtet Binding.

Von Uwe Stadtlich

Das ist eine gute Nachricht für angehende Häuslebauer: Das nächste Baugebiet der Stadt soll in Gamsen entstehen. Auf seiner Sitzung am Dienstagabend machte der Ortsrat den Weg für das Projekt Platendorfer Straße Süd frei.

13.02.2019

Was läuft rund? Wo klemmt es? Was lässt sich verbessern? Und wer hilft dabei mit? Diesen Fragen widmete sich am Dienstagabend das Gifhorner Stadtviertel rund um den Wittkopsweg.

13.02.2019

Humboldt-Gymnasium und die Grundschule Meinersen erhalten Unterstützung vom Land – hier wird künftig jeweils eine Vollzeitstelle für Schulsozialarbeit finanziert.

13.02.2019