Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Witzige Betten rasen Richtung Ziel
Gifhorn Gifhorn Stadt Witzige Betten rasen Richtung Ziel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 26.06.2011
Da ging die Post ab: Beim Bettenrennen in Rötgesbüttel war am Sonnabend wieder viel los. Quelle: Chris Niebuhr
Anzeige

Bereits zum zwölften Mal stieg das abgefahrene Event. Neu war wie immer die Rennstrecke: Diesmal mussten die elf Teams im Heideweg an den Start gehen, eine scharfe Kurve meistern und das Ziel im Heckenrosenweg erreichen. Zwischendrin gab es Aktionsflächen und Verpflegungsstände der Anwohner.

Lustige Spiele mussten absolviert werden: Kegeln, Dosenwerfen und Tischtennisbälle transportieren zum Beispiel, sechs waren es insgesamt. Die Betten-Renner waren wieder äußerst sehenswert. Mit viel Kreativität hatten die Teams ihre Flitzer gestaltet und sich kostümiert. Da gab es etwa Bernhard und Bianca oder Shrek als Motto. Wichtig, denn auch die Gestaltung floss mit in die Wertung ein. Im Vordergrund stand aber ganz klar der Spaß.

Organisiert hatte das Spektakel wie immer das örtliche Bettenrenn-Team aus Vereinen und Verbänden. Die Schirmherrschaft übernahm die Gemeinde Rötgesbüttel, Sponsoren verhalfen der Aktion mit ihrer Unterstützung zum Gelingen. Für die Sicherheit sorgten Feuerwehr und Rotes Kreuz.

„Das Bettenrennen ist einfach immer wieder gut“, freuten sich die Rötgesbütteler Dinah Zwede und André Thümmler. Das ganze Dorf sei da, bei den Betten gebe es jedes Mal witzige Ideen zu bestaunen.

cn

Anzeige