Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Witzig: Sogar Gifhorns Hunde feiern Karneval
Gifhorn Gifhorn Stadt Witzig: Sogar Gifhorns Hunde feiern Karneval
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 15.02.2015
Witzige Aktion: Der Hundefasching des Gifhorner Tierzentrums war ein Spaß für Zwei- und Vierbeiner.

Rund 30 Hunde kamen mit ihren Herrchen, und fast alle in Kostümen. Die meisten Hunde waren als andere Tiere verkleidet, darunter Schaf, Elch, Drache, Eule und Marienkäfer, aber auch andere Kostümierungen waren vertreten: Feuerwehrmann, Indianer, Superman und Landstreicher.

Inhaber Lars Oldag hatte seinem Malteserrüden Smarty eigens ein dreiviertel Jahr lang einen Iro auf Kopf und Rücken stehen lassen, um diesen dann zur Faschingsparty rot einzupudern. Smarty gefiel sein Punkerauftritt, und auch die anderen Vierbeiner hatten ihren Spaß: „Es ist keine Quälerei, die Hunde zu verkleiden, sondern es fühlt sich für sie einfach an wie ein Mantel im Winter“, so Oldag. „Es ist allerdings eine Herausforderung für die Besitzer, ihre Hunde zu kostümieren, und natürlich ein Vertrauensbeweis der Hunde, wenn sie es mit sich machen lassen.“

Die Hundefaschingsfeier ist in jedem Jahr der Saisonauftakt der Hundeschule. Neu dazugekommene Hunde, Fortgeschrittene und Profis übten gemeinsam beim Gehorsamstraining, anschließend gab es ein Faschingsfrühstück.

Kerstin Luther war mit ihrem Havaneser-Rüden Amando, verkleidet als Feuerwehrmann, zum ersten Mal bei der Faschingsfeier. „Es ist super lustig, die Stimmung ist gut und die Hunde fühlen sich wohl“, erzählte die Gifhornerin.

kye

Das Gifhorner Bürgerschützenkorps kann zufrieden sein: Die Bilanz für 2014 fiel während der Jahresversammlung in allen Bereichen positiv aus.

15.02.2015

The King´s Speech: Beeindruckend setzte Herbert Schäfer die Geschichte über den stotternden König in Szene. Im Mittelpunkt des Schauspiels von David Seidler stand in der Stadthalle Prinz Albert, der später als König George VI das britische Empire regieren wird.

15.02.2015

Die älteste Siedlung der Stadt könnte am Fuß des Weinbergs gelegen haben. Wenn ein Kästorfer Investor auf einem Areal an der Lüneburger Straße ein Bauprojekt mit zwölf Wohnungen angeht, ist die Kreisarchäologie mit im Boot.

13.02.2015