Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wirtschaftsranking Niedersachsen: Gifhorn unter Top Drei
Gifhorn Gifhorn Stadt Wirtschaftsranking Niedersachsen: Gifhorn unter Top Drei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 22.02.2016
Beste Wirtschaftsstruktur in Niedersachsen: Der Landkreis Gifhorn belegt einen sehr guten dritten Platz. Quelle: Michael Uhmeyer
Anzeige

Schlusslichter sind der Heidekreis (Platz 44),  Delmenhorst (Platz 45) und Wilhelmshaven (Platz 46).
Das IW hat für das Ranking untersucht, wo Bundesländer, Kreise und Städte wirtschaftlich derzeit stehen (Niveau-Ranking) und wie  erfolgreich sie sich seit 2009 entwickelt haben (Dynamik-Ranking).  Dabei stützen sich die Wissenschaftler auf 17 sozioökonomische  Indikatoren wie den Anteil hoch qualifiziert Beschäftigter, die  Steuerkraft von Gemeinden und den Zu- oder Wegzug von Arbeitskräften.

Im sogenannten Dynamik-Ranking der Wirtschaftsstruktur aller  Bundesländer schafft es Niedersachsen auf Platz fünf. Damit liegt es  unmittelbar hinter den hightech- und industriestarken Konkurrenten  Bayern und Baden-Württemberg. Platz eins und zwei belegen die an  Start-ups reichen Stadtstaaten Berlin und Hamburg.

„Dass  Niedersachsen es im Dynamik-Ranking in Sachen Wirtschaftsstruktur auf Platz fünf schafft und an die ’üblichen Verdächtigen’ wie Bayern und  Baden-Württemberg anschließt, ist bemerkenswert“, sagt Michael  Hüther, der Direktor des IW. „Der Grundbefund für Niedersachsen,  insbesondere Westniedersachsen, ist stabil“. Doch das gelte nicht für das gesamte Bundesland. „Es gibt auch Gebiete, deren  Wirtschaftsstruktur nicht so überzeugt.“

ots

Die Polizei verzeichnete am Wochenende zwei Einbrüche im Kreis Gifhorn - die unbekannten Täter erbeuteten Schmuck und Bargeld.

22.02.2016

Gifhorn. Mit stehenden Ovationen wurde Sabine Wagner gestern beim Kreisturntag als Vorsitzende des Turnkreises Gifhorn verabschiedet. Weil sie nach Bremen gezogen ist, kann sie das Amt nicht mehr ausüben. Ein Nachfolger wurde nicht gefunden, deshalb wurde die Struktur im Vorstand verändert.

22.02.2016

Gifhorn. 1074 Erwachsene wurden im Landkreis Gifhorn 2015 Opfer von Straftaten - darunter auch viele Senioren. Enkeltrick-Gaunereien oder Taschendiebstähle: Gerade bei diesen Delikten haben es Straftäter immer häufiger auf ältere Mitbürger abgesehen. „Eine Entwicklung, die wir mit Sorge beobachten“, sagt Gifhorns Kripo-Chef Jürgen Schmidt.

24.02.2016
Anzeige