Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wirtschaftsabend: Krisen als Chance
Gifhorn Gifhorn Stadt Wirtschaftsabend: Krisen als Chance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 19.06.2014
Kam gut an: Chefanalyst Folker Hellmeyer referierte beim Wirtschaftsabend im Rittersaal. Quelle: Photowerk (sp)
Anzeige

Einer gegen alle - so sieht sich Hellmeyer, bekannt auch aus TV-Talkrunden. Dass sich seine Sicht der Dinge gravierend von der studierter Ökonomen unterscheidet, das betont er immer wieder gerne. So hätten alle vermeintlichen Experten Griechenland in Neuverschuldung versinken sehen. Aber laut Hellmeyer ist das Sorgenkind Griechenland „auf dem Weg zum Saudi-Arabien der Euro-Zone“. Für den Chefanalysten ein Beispiel mehr, wie sehr die Öffentlichkeit manipuliert werde. „Sie dürfen viel zuversichtlicher sein, als Ihnen die Medien zumuten.“

Zu verteidigen seien die soziale Marktwirtschaft und die Demokratie gegen konkurrierende Systeme wie in Amerika und England. Doch das würde niemand erkennen, außer ihm und der Bremer Landesbank. Krisen seien Herausforderungen, aber zumindest bis 2015 konnte Hellmeyer Optimismus verbreiten. Der Dax werde einen historischen Höchststand erreichen. Und wenn alle auf den Mahner aus dem Norden hörten, dann sei das Glas Wasser tatsächlich mehr als halbvoll.

Klar, dass Hellmeyer gerne die einführenden Worte von Landrätin Marion und Sparkassen-Chef Gerhard Döpkens hörte. In Sachen Kaufkraft stehe die Region super da, so Döpkens. Die große Nachfrage nach Wohnimmobilien könne derzeit sogar nicht befriedigt werden. Im Blick müsse der Kreis die demografische Entwicklung haben.

apo

Anzeige