Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wirbel um Nitratwerte im Brunnenwasser
Gifhorn Gifhorn Stadt Wirbel um Nitratwerte im Brunnenwasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 07.07.2016
Wirbel um die Werte: Nur weil analysiertes Brunnenwasser Nitrat enthält, bestehe keine Gefahr fürs Trinkwasser. Quelle: Frank Hitzschke (Archiv)
Anzeige
Gifhorn

„In jeder achten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserversorgung von 50 Milligramm pro Liter“, sagt Diplom-Physiker Harald Gülzow, VSR-Pressesprecher. Insgesamt sei bei der Untersuchung - das VSR-Servicemobil stand im Mai in der Fußgängerzone - das Wasser aus 25 privaten Brunnen analysiert worden.

123 Milligramm Nitrat pro Liter fanden die Physiker in privaten Brunnen in Hillerse und Vordorf. Weitere mit Nitrat verschmutzte Brunnen stellten die Umweltschützer in Calberlah (74 mg/l), Gifhorn-Süd (95 mg/l), Gamsen (78 mg/l), Dannenbüttel (87 mg/l) und Grußendorf (71 mg/l) fest. „Dieses Wasser ist nicht mehr zum Trinken geeignet“, so Gülzow. Beim Befüllen eines Gartenteiches bestehe die Gefahr starker Algenbildung und Fischsterbens.

„Die analysierten Proben stammen aus flachen Brunnen, die ausschließlich zur Gartenberegnung eingesetzt werden“, bezieht Wasserverbands-Chef Andreas Schmidt Position. Solches Oberflächenwasser sei grundsätzlich nicht als Trinkwasser nutzbar, ergänzt Manfred Gades, Leiter des Wasserwerks. Wasserverband und Wasserwerk gewinnen ihr Trinkwasser aus einer Tiefe bis zu 50 Metern. „Das Wasser unterliegt einer ständigen Kontrolle - lediglich ein bis zwei Milligramm Nitrat pro Liter wurden festgestellt“, so Schmidt.

ust

Gifhorn. Die Bauarbeiten laufen: Seit Montag entfernt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Schäden auf der B 188 in Gifhorn. Betroffen ist die Fahrbahn in Fahrtrichtung Wolfsburg zwischen Christinenstift- und Mühlenmuseums-Kreuzung (AZ berichtete).

04.07.2016

Gifhorn. Haltepositionen für drei Standard- und vier Gelenkbusse: So soll nach Fertigstellung der neue Busbahnhof für Gifhorns neue Gesamtschule am Gifhorner Lehmweg aussehen. Ob der für Ende Juli geplante Fertigstellungstermin gehalten werden kann, ist jedoch fraglich.

07.07.2016

Gifhorn. Das Gifhorner Weinfest wird vom Donnerstag bis Samstag, 7. bis 9. Juli gefeiert. „Die Fußgängerzone wird sich drei Tage lang wieder in ein fröhliches Weindorf verwandeln“, kündigt Michaela Lippe von der City-Gemeinschaft (CGG) an.

04.07.2016
Anzeige