Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Wir haben Schüler, die mussten Hinrichtungen mit ansehen“
Gifhorn Gifhorn Stadt „Wir haben Schüler, die mussten Hinrichtungen mit ansehen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.05.2016
Im Gespräch: Bundestagsabgeordneter Hubertus Heil ließ sich von Schulleiter Dr. Detlef Eichner (r.) die aktuelle Situation an der Gifhorner Stein-Schule schildern. Quelle: Sebastian Preuß
Anzeige

Die Betreuung dieser traumatisierten Kinder und von Schülerinnen und Schülern ohne jegliche Deutschkenntnisse stelle eine große Herausforderung dar. „Wir kommen an unsere Grenzen“, so Eichner.

Als letzte Hauptschule im Stadtgebiet sei die Stein-Schule „aufnehmende Stelle für Schüler nicht deutscher Herkunft“ und koordiniere deren Verteilung und Weiterleitung, erläuterte der Rektor.

Ein 35-köpfiges Kollegium unterrichte die Schüler aus 28 Nationen. „Bis zu 26 Sprachen werden gesprochen“, so Eichner. „Mir fehlen Lehrkräfte“, fordert der Stein-Schul-Chef konkrete Hilfe ein. Es gebe Klassen, in denen zehn von 26 Kindern Förderbedarf hätten. „Das können wir so nicht mehr leisten“, fand Dr. Detlef Eichner deutliche Worte.

Obwohl fünf Sozialpädagogen und auch Gifhorns Polizei die Stein-Schule unterstützten, habe die Zahl von Auseinandersetzungen von Schülern aus verschiedenen Kulturkreisen zugenommen. „Der zentrale Schulfrieden ist in Gefahr“, so Eichner.

„Wir brauchen einen nationalen Bildungsgipfel, um diese und andere Fragen rasch anzugehen“, entgegnete Heil und machte sich Notizen.ust

Gifhorn. Die ländliche Region attraktiver machen, die Lebensqualität durch eine Vielzahl von Projekten steigern: Kommunen aus dem Landkreis Gifhorn profitieren vom ZILE-Programm des Landes (AZ berichtete).

24.05.2016

Gifhorn. Fahrspaß auf acht Rollen beim großen Kidsrace auf dem Conti-Teves-Parkplatz: Das Skateteam des MTV Gifhorn organisierte wieder die beliebte Rennveranstaltung für Kinder, die auf den Inlineskate-Sport stehen.

24.05.2016

Gamsen. Eine Ära geht zu Ende: Nach mehr als 30 Jahren schließt der Obi-Markt in Gamsen seine Pforten.

26.05.2016
Anzeige