Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt „Wir bringen uns hier gegenseitig durch den Alltag“
Gifhorn Gifhorn Stadt „Wir bringen uns hier gegenseitig durch den Alltag“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 24.12.2014
Zwillingstreffen: Die Gruppe ist ins Mehrgenerationenhaus umgezogen, hat jetzt mehr Platz und sucht weitere Mitstreiter. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

Seit neuestem hat sie mehr Platz dafür - eine gute Gelegenheit, noch mehr Eltern mit noch mehr Erfahrungen für sich zu gewinnen.

„Mit einem Kind kann man sich zum Stillen schnell zurück ziehen. Aber was ist dann mit dem Zweiten?“ Man muss sich anders organisieren, weiß Katja Dylong aus Dannenbüttel. Viele Tipps hat sie schon aus der Gruppe bekommen, die die Mutter der Zwillinge Maja und Lene mit gegründet hat. „Wir bringen uns hier gegenseitig durch den Alltag.“

Inzwischen sind es mehr als ein Dutzend Mütter mit Zwillingen, die jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat Erfahrungen, Erziehungstipps, Kleider und Kinderwagen austauschen. Bis November in der Krippe Miteinander, doch die hat jetzt ihre Öffnungszeiten nach hinten verlängert. Deshalb ist die Zwillingsgruppe umgezogen - ins Mehrgenerationenhaus Omnibus. Da ist noch Platz für jede Menge weiterer Teilnehmer, sagt Vera Beyer von der Awo.

Eingeladen seien zum Beispiel werdende Zwillingsmütter. Die Frauen rund um Dylong - alle mit Kindern zwischen sechs Monaten und vier Jahren - hätten sich selbst in der Zeit doppelt-froher Erwartung schon Tipps von Erfahrenen gewünscht. Gleichzeitig hoffen sie, auch Eltern älterer Zwillinge dabei zu haben, die mal aus der Schule plaudern. Interessierte können sich bei der Awo unter Tel. 05371-724741 melden.

rtm

Bescherung im Flüchtlingswohnheim Clausmoorhof: Kinder und Eltern freuten sich auf die Weihnachtsfeier, die das Team der Ehrenamtlichen um Sozialarbeiter Tobias Zemke und Pastor Georg Julius vorbereitet hatte.

21.12.2014

Landkreis Gifhorn. Viel Arbeit bescherten Einbrecher der Polizei am Wochenende. Sie brachen in Häuser in Calberlah, Osloß und Wedelheine ein. Der angerichtete Schaden ist dabei offenbar höher als die Diebesbeute.

21.12.2014

Landkreis Gifhorn. Insgesamt fünf Männer und Frauen waren am Wochenende mit ihren Pkw unterwegs, obwohl sie teils deutlich unter Alkoholeinfluss standen. Spitzenreiter war ein 31-jähriger Lette, der mit 2,5 Promille aus dem Verkehr gezogen wurde.

21.12.2014
Anzeige