Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Wilhelm-Busch-Abend mit Peter von Sassen

Gifhorn Wilhelm-Busch-Abend mit Peter von Sassen

Gifhorn. Seit vorigem Jahr schon geht die Stadt Gifhorn mit ihrer Diaschau-Reihe im November neue Wege, auch diesmal wird es wieder etwas Besonderes im Ratssaal geben. Zum Start wird NDR-Moderator Peter von Sassen seinem Publikum Wilhelm Busch näher bringen. Dabei bringt er nicht nur Fotos mit.

Voriger Artikel
Bankmitarbeiterin vereitelt Enkeltrick
Nächster Artikel
Hindenburgstraße: Wohn- und Geschäftshaus entsteht

Über einen virtuosen Künstler und schwierigen Menschen: Peter von Sassen will den Gifhornern im Ratssaal Wilhelm Busch näherbringen.

Quelle: Photowerk (sp)

Gifhorn. Eine Reihe von fünf Tafeln mit Zeichnungen des eher als Dichter bekannten Künstlers wird von Sassen zum Wilhelm-Busch-Abend am Dienstag, 3. November, 19.30 Uhr, zeigen: Sie dokumentieren die Entstehung eines Porträts des Alten Fritz mit einem Strich. 2000 Ölbilder habe Busch darüber hinaus gemalt. „Was kaum jemand weiß.“

Der Moderator verspricht seinem Publikum, nach der Show dem Menschen Wilhelm Busch über Max und Moritz hinaus näher gekommen zu sein. „Er hat auch welche von seinen Bildern verbrannt, wenn sie ihm zu viel waren und er seine fünf Minuten hatte.“ Ein virtuoser Künstler und schwieriger Mensch mit gebrochenem Lebenslauf: „Das hat mich sehr gereizt.“

458 Fotos von den Lebensstationen Buschs - vor allem aus dem Weserbergland - bringt von Sassen mit. Aber auch Verse und Geräusche, die seine Multimediaschau begleiten. „Ich versuche eine Mischung aus Infos und Freude am Lachen. Ich will die Leute aber auch anrühren.“

Peter von Sassen war schon voriges Jahr bei der Multivisionsschau-Reihe im Rathaus dabei, mit seinem Vortrag „Mit dem Postschiff ans Ende der Welt“. „Die Reihe hat einen guten Ruf.“ Dass er auch eine Show über Astrid Lindgren hat, verleitete Dr. Klaus Meister und Annette Hoffmann von der Stadt am Dienstag, von Sassen für eine der nächsten Reihen gleich wieder einzuladen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr