Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Wildwechsel: Rehe im Liebesrausch!

Landkreis Gifhorn Wildwechsel: Rehe im Liebesrausch!

Die Rehböcke sind im Liebesrausch, deshalb müssen Autofahrer im Kreis Gifhorn bis Mitte August besonders aufmerksam sein.

Voriger Artikel
Die Heide blüht etwas später
Nächster Artikel
Audi-Fahrer rastet aus: Polizisten angegriffen

Gefährliche Zeit für Tiere und Autofahrer: Das Rehwild ist noch bis Mitte August im Liebesrausch.

Quelle: Jürgen Borris (Archiv)

Wenn der Bock die Ricke treibt: „Jetzt ist eine ganz gefährliche Zeit“, sagt Thomas Reuter, Sprecher der Gifhorner Jägerschaft. Das Liebeswerben des Rehwildes stehe in voller Blüte. Dabei achteten die Tiere kaum auf die Straßen.

„Man hört es jetzt täglich im Verkehrsfunk, dass sich Rehe sogar an Autobahnen tummeln.“ Stundenlang seien die Böcke hinter der Ricke her, warnen die Niedersächsischen Landesforsten. Dabei verlieren vor allem die Böcke durch den erhöhten Hormonspiegel Scheu und Vorsicht. Letzteres sei nun Sache der Autofahrer, sagt Forst-Sprecher Stefan Fenner. Vor allem im Wald müsse mit Rehen gerechnet werden. „Dem ersten Reh folgt sicher noch ein zweites.“

Nicht nur in der Dämmerung, so Reuter. „Man ist nicht vor Überraschungen auch zu anderen Tageszeiten sicher.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Geht es auch ohne Fleisch an Weihnachten? Was gibt es bei Ihnen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr