Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wildunfall: Fahranfängerin lebensgefährlich verletzt

Hankensbüttel Wildunfall: Fahranfängerin lebensgefährlich verletzt

Seit Wochenanfang steigt die Zahl der Wildunfälle im Landkreis Gifhorn sprunghaft an. Gestern Abend wurde ein die Straße kreuzendes Reh einer 18-jährigen Hankensbüttelerin um Verhängnis. Die Fahranfängerin ringt jetzt im Uelzener Krankenhaus um ihr Leben.

Voriger Artikel
Protestaktion: Viele Praxen im Landkreis geschlossen
Nächster Artikel
Bekiffter Altmärker Autofahrer ohne Führerschein unterwegs

Einem Reh wollte eine junge Hankensbüttelerin ausweichen - ihr Auto krachte dabei aber gegen einen Baum.

Quelle: Symbolfoto: Archiv

Gestern Abend, gegen 20.15 Uhr, versuchte die junge Frau auf der Bundesstraße zwischen Hankensbüttel und Alt-Isenhagen mit ihrem VW Polo einem über die Strasse wechselnden Reh auszuweichen.

Hierbei machte sie derart heftige Lenkbewegungen, dass der Pkw ins Schleudern kam. Das Fahrzeug stellte sich quer und schleuderte in den rechten Seitenraum, wo der Pkw mit der Fahrerseite gegen einen Strassenbaum prallte. Dadurch wurde der Pkw im Bereich der Fahrerseite aufgerissen.

Trotz Sicherheitsgurts ausgelöstem Fahrerairbag wurde die 18-Jährige lebensgefährlich verletzt. Eine 23-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Hankensbüttel, konnte sich leicht verletzt selbst aus dem Pkw befreien. 

Ein Rettungswagen brachte die lebensgefährlich verletzte Fahrerin in das Krankenhaus Uelzen, die leicht  verletzte Beifahrerin wurde ins Krankenhaus Wittingen eingeliefert.

Im Einsatz war - zur Absicherung der Unfallstelle - auch die Feuerwehr aus Hankensbüttel.

ots 

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr