Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Wieder Streit um den Kirchweg

Bokensdorf Wieder Streit um den Kirchweg

Bokensdorf. Der Streit um Bokensdorfs Kirchweg nimmt an Schärfe zu: Unbekannte – vermutlich Mitglieder der Wochenendhausvereine – hatten voriges Wochenende Protestplakate am Kirchweg aufgestellt. Die Reaktion folgte prompt: Donnerstag landete ein von 14 Bokensdorfern unterschriebener Brief in den Postkästen der Vereine. Tenor: „Ihr wollt uns in die Tasche greifen.“

Voriger Artikel
Wehr rückt aus: 17 Insekteneinsätze
Nächster Artikel
Skaterpark: Der Umbau stockt

Wann wird endlich gebaut? Die Kirchweg-Anlieger warten seit April auf einen Vertrag mit der Gemeinde.

Bei der Plakataktion handelte es sich um keine offizielle Aktion der Vereine. Sie zeigt aber den Ärger der Kirchweg-Anlieger: „Wir sind Bokensdorfer zweiter Klasse!“ „Wir wollen endlich einen satzungsgemäßen Endausbau des Kirchweges!“ „Wir zahlen hier Steuern und bekommen dafür eine Wüstenpiste!“, stand auf den Schildern. Am Montag waren diese plötzlich verschwunden – und niemand weiß, wer es war und wo sie sind.

Seit April warten die Wochenendhausvereine auf einen Vertrag, der die Kostenübernahme für den Ausbau regelt.Gemeinde und Vereinsvorstände hatten sich auf den Inhalt geeinigt. Den Vertrag gibt es aber bis heute nicht. Bürgermeister Volkhard Widdecke sagt: „Ich habe auch gedacht, dass es schneller geht, aber jetzt befinden wir uns in der Endphase. Wenn alles gut geht, können wir noch in diesem Jahr anfangen zu bauen.“

Damit wären die Anlieger einverstanden: „Wir sind bereit für den Ausbau im Bereich der Vereine zu zahlen“, sagt Bernd Nüse, Chef der Boldecker Naturfreunde, „aber nicht für den unbebauten Bereich“.

Dieser Vorschlag stößt bei den Unterzeichnern des Briefes nicht auf Gegenliebe. „Ihr wollt, dass alle Bokensdorfer für den Ausbau zahlen. Ihr wollt unser Geld“, schreiben sie. Unterschrieben ist der Brief von „friedfertigen Bokensdorfern, die ihre Straßen bezahlt haben“.

alb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Die Volksbank BraWo sucht für sich und ihre Tochtergesellschaften personelle Verstärkung. Kommen Sie ins BraWo-Team, und setzen Sie auf eine sichere Zukunft mit vielen Perspektiven! mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Klassenerhalt geschafft: Muß der VfL in der nächsten Saison wieder zittern?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr