Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Wieder Einbrecher am Wochenende unterwegs

Landkreis Gifhorn Wieder Einbrecher am Wochenende unterwegs

Eine Einbruchserie zog sich am Wochenende durch den Gifhorner Landkreis. Die unbekannten Täter machten eher geringe Beute, richteten aber erheblichen Schaden an.

Voriger Artikel
Fünf Schwerverletzte nach Überholmanöver in der Kurve
Nächster Artikel
Mut-Tour macht Station im Georgshof

Einbrüche im Gifhorener Landkreis: Die Diebe machten wenig Beute und richteten viel Schaden an.

- Gifhorn, Rügenwalder Straße: Zwischen Donnerstag, 09.06., 21:00 und 10.06.2016, 08:30 Uhr scheiterten unbekannte Täter bei dem Verasuch, über ein Küchenfenster und die Eingangstür in das Haus zu gelangen. Sie verschwanden  unbemerkt und hinterließen Sachschäden in Höhe von mehreren hundert Euro.
- Müden/Langenklint: Den frühen Nachmittag des 10.06.2016 nutzten unbekannte Täter für einen Einbruch im Müdener Ortsteil Langenklint. Der oder die Täter brachen zwischen 14:15 und 15:30 Uhr eine Terrassentür auf. Im Haus wurden die Räumlichkeiten durchsucht und die Täter verschwanden unbemerkt. Ob sie erfolgreich waren, wird zur Zeit noch ermittelt.

- Ribbesbüttel, Aukenrode: Am 10.06.2016, zwischen 07:45 und 15:20  Uhr verschafften sich unbekannte Täter über eine Terrassentür Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Straße Aukenrode in Ribbesbüttel. Mit einem Kosmetikkoffer und Schmuck verschwanden sie unerkannt. Der Kosmetikkoffer wurde am 12.06.2016 an einem Wirtschaftsweg zwischen Ribbesbüttel und Druffelbeck von einem Nachbarn der Bestohlenen aufgefunden und zurückgebracht.

-Croya, Schulstraße: Zwischen dem 10.06. 23:00 und 12.06.2016, 16:30 Uhr trat ein unbekannter Täter die Füllung der Eingangstür zum Dorfgemeinschaftshaus in der Schulstraße in Croya ein und gelangte so in das Gebäude. Mit zwei Dosen Erdnüsse und einer Dose Football Gums suchte er dann unerkannt das Weite.

Hinweise werden erbeten an die Polizei in Gifhorn, 05371/9800 ; das Polizeikommissariat in Meinersen, 05372/97850 ; die Polizeistation Isenbüttel und die Polizeistation Brome, 05833/955590 .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr