Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wieder Brand im alten Klinikum, in Kästorf Sperrmüll in Flammen
Gifhorn Gifhorn Stadt Wieder Brand im alten Klinikum, in Kästorf Sperrmüll in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 29.06.2016
Wieder ein Einsatz im alten Klinikum: Offenbar hatten dort zwei Männer Böller gezündet. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Seit einiger Zeit ist das verlassene Gelände des alten Klinikums umzäunt - Reaktion auf zahlreiche Einsätze in der Vergangenheit (AZ berichtete mehrfach). Es ist sogar so gut umzäunt, dass die Feuerwehr zunächst Schwierigkeiten hatte, zum Einsatzort zu gelangen. Allerdings nicht so gut, dass niemand mehr auf das Gelände kommt.

„Schlupflöcher gibt es wohl immer noch“, sagte Einsatzleiter Michael Schrieber. Er war mit 20 Einsatzkräften kurz nach 23 Uhr angerückt, weil ein Brand in einer Wohnung im ersten Stock des alten Schwesternwohnheims gemeldet worden war. „Da scheint sich jemand häuslich eingerichtet zu haben“, so Schriebers Eindruck.

Laut Polizei entpuppte sich der Brand als Folge des Abfeuerns von Böllern. Zwei Männer seien vor Ort angetroffen worden. Ihre Personalien seien aufgenommen worden, die Ermittlungen laufen.

Um 8.45 Uhr am Samstag musste Kästorfs Ortsbrandmeister Marco Brand mit 20 Einsatzkräften zum Sohleweg. Dort brannten Sperrmüllreste - Brandstiftung nicht auszuschließen. Brand: „Das wird keine spontane Selbstentzündung gewesen sein.“

Die Wehren aus Wilsche, Gamsen und Neubokel löschten am Samstag auch noch den Brand eines Strommastens bei Wilsche.

von Dirk Reitmeister

Gifhorn. Rund 900 Gifhorner durften gestern Abend auf dem Marktplatz drei tolle Tore bejubeln: Sie verfolgten beim Public Viewing den Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Viertelfinale der Fußball-EM. Die Löw-Elf besiegte die Slowakei souverän.

26.06.2016

Landkreis Gifhorn. Genug Krippenplätze für Familien, Lehrstellen für junge Leute, Tagestreffs für Senioren oder der Erhalt der ärztlichen Versorgung: Der Landkreis Gifhorn stellt sich den Herausforderungen, die der demografische Wandel mit sich bringt. Der Kreistag hat jetzt das Kreisentwicklungskonzept beschlossen.

29.06.2016

Wilsche. Wilsches Jugendwehr ist 40 Jahre alt: Das hat der Ort am Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus gefeiert.

26.06.2016
Anzeige