Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wettmershagen: Land ordnet Tempo 30 an

Calberlah-Wettmershagen Wettmershagen: Land ordnet Tempo 30 an

Wettmershagen . Der lange Kampf hat sich jetzt doch gelohnt. Das niedersächsische Verkehrsministerium ordnet für die Ortsdurchfahrt Wettmershagen Tempo 30 an. Diese freudige Botschaft überbrachte gestern der SPD-Landtagsabgeordnete Detlef Tanke dem Bürgerverein.

Voriger Artikel
Häsin und Kanzlerin: Ein freches Programm
Nächster Artikel
Eine weitere Kinderfeuerwehr: In Rethen sind jetzt die Feuerdrachen los

Erfolg für den Bürgerverein Wettmershagen: Das Land ordnet für die Ortsdurchfahrt Tempo 30 an. Ein langer Kampf hat jetzt ein gutes Ende gefunden.

Quelle: Reddel

Per E-Mail habe Tanke die Nachricht von Verkehrsminister Olaf Lies erhalten. Bei einem Besuch im Ministerium hätten Tanke und Tobias Najib, Vorsitzender des Bürgervereins Wettmershagen, Olaf Lies die Sachlage geschildert.

„Auch im Minsterium gibt es unterschiedliche Meinungen“, so Tanke. Es gebe die Sorge, dass ein Präzedenzfall geschaffen werde. Lies habe aber dennoch zugunsten des Bürgervereins entschieden. Denn: Die Situation in Wettmershagen sei besonders. Die Einfahrt sei an beiden Seiten abschüssig und kurvenreich. Und außerdem müsse auch gewürdigt werden, dass sich die Anwohner über acht Jahre intensiv mit Sachargumenten für Tempo 30 eingesetzt hätten.

„Spätestens in der nächsten Woche wird die Landesbehörde für Straßenbau angewiesen, die Tempo-30-Schilder aufzustellen“, so Tanke weiter. Die Beschränkung gelte für den gesamten Ort in beiden Fahrtrichtungen.

„Wir freuen uns“, sagte Bürgervereins-Vorsitzender Tobias Najib. Gemeinsam mit Verwaltung und Politik habe der Verein auch nach Kompromissen gesucht. Denn: „Die Ideallösung Ortsumgehung ist in weiter Ferne.“ Ein Nachtfahrverbot für Lastwagen werde es auch nicht geben: „Dennoch sagen wir Danke“, so Najib. Gefeiert werde aber erst, wenn die Schilder stehen.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr