Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wetterkapriolen bereiten Landwirten Sorge
Gifhorn Gifhorn Stadt Wetterkapriolen bereiten Landwirten Sorge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 08.07.2016
In den Startlöchern: Die Landwirte der Region hoffen auf sonniges Wetter, um die Ernte beginnen zu können. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

Die Wintergerste macht den Anfang, sie ist in den kommenden Tagen fällig, sagt Hartmut Völz von der Landwirtschaftskammer in Gifhorn. „Zum Dreschen brauchen die Landwirte Sonne und trockenes Wetter.“ Getreide dürfe nur eine bestimmte maximal Kornfeuchte haben, sonst gebe es Abzüge. „Das Wetter ist zurzeit zu unbeständig.“ Auch für Heu und Silage sei dringend trockenes Wetter erforderlich, so der Experte.

Die Zeit dränge allerdings noch nicht, sagt Völz. „Im Moment muss man nicht das Gefühl haben, dass es ein Problem wäre.“ Dennoch wäre es gut, würden bald die Niederschläge aufhören, um loslegen zu können auf den Feldern im Kreis Gifhorn. „Leider ist durch die Gewitterniederschläge die Verteilung unterschiedlich.“ Ist das eine Feld trocken, könne das andere nur wenige Kilometer weiter noch feucht sein. Der Landwirt müsse jede Fläche einzeln überprüfen.

Noch mehr Sorge als das unbeständige Wetter bereiteten den Landwirten allerdings die unbeständigen Märkte. „Die finanzielle Situation ist bei allen Betrieben angespannt“, sagt Völz. Betroffen seien keineswegs nur die Milchviehbetriebe wegen des niedrigen Preises. „Der Brexit hat auch Auswirkungen auf die Landwirtschaft.“

Denn der Preis für das Getreide werde nicht im Kreis Gifhorn gemacht, sondern entstehe auf dem internationalen Parkett.

Am Wochenende von Freitag auf Samstag wurden gegen Mitternacht zwei Wohnungseinbrecher in Neubokel von einem Mobilen Einsatzkommando auf frischer Tat ertappt und vorläufig festgenommen.  Die Täter hatten zur Vorbereitung ihrer Taten die in Zeitungen und im Internet aktuell veröffentlichten Hochzeitsanzeigen genutzt.

05.07.2016

Gifhorn. Trikots, Schals, Mützen, wahlweise in schwarz-weiß oder schwarz-rot-gold: Der EM-Fanartikel-Verkauf in Gifhorn läuft nach Auskunft des Einzelhandels durchwachsen.

05.07.2016

Gifhorn. Sonnenweg-Anwohner Siegfried Mohns ist sauer. Der Gifhorner wirft Bürgermeister Matthias Nerlich vor, dass er ein Urteil des Braunschweiger Verwaltungsgerichts - es geht um die Einhaltung von Tempo 30 auf dem Sonnenweg - nicht umsetzt.

07.07.2016
Anzeige