Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wetterfrosch gesucht

Weyhausen Wetterfrosch gesucht

Weyhausen. Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist: Solche Vorhersagen gibt es vom Deutschen Wetterdienst (DWD) nicht. Dazu tragen ehrenamtliche Helfer bei. Einer davon sitzt in Weyhausen und sucht aus Altersgründen einen Nachfolger, der täglich die Niederschlagsmenge misst und an den DWD meldet.

Voriger Artikel
VW-Busse gestohlen
Nächster Artikel
Kinderfonds betreut zurzeit 15 Projekte

Tägliche Kontrolle: Der Deutsche Wetterdienst sucht einen Helfer, der in Weyhausen die Niederschlagsmenge protokolliert.

Quelle: michael thomas

In Niedersachsen und Bremen gibt es 250 Stationen, das Netz wird verdichtet, wie Jörg Deuber vom DWD berichtet. Je enger das Netz, desto genauer die Vorhersage. Mit Hilfe der Mess- und Beobachtungsergebnisse analysiert der DWD das Wetter und trifft Vorhersagen.

Was ist zu tun? Der ehrenamtliche Wetterfrosch muss jeden Tag um 6.50 Uhr im Winter, um 7.50 Uhr im Sommer mit Hilfe des Niederschlagsmessers kontrollieren, wie viel Regen in den letzten 24 Stunden gefallen ist. Das Ergebnis meldet er per Internet an den DWD. „Die Messgeräte und Unterlagen stellt der Deutsche Wetterdienst zur Verfügung“, sagt Deuber, der darauf hinweist, dass auch eine räumliche Voraussetzung erfüllt sein muss: „Der Regenmesser muss in doppelter Entfernung zu Hindernissen stehen.“

Findet sich direkt in Weyhausen niemand, ist eine Messstelle auch in Brackstedt, Bokensdorf, Osloß, Tappenbeck oder Warmenau möglich. Wer an der Wettervorhersage mitarbeiten möchte, kann sich unter Tel. 04924-9559737 , unter Handy 0173-3291637 oder per Mail an joerg.deuber@dwd.de mit Jörg Deuber in Verbindung setzen. Als Dankeschön für den Einsatz gibt‘s eine steuerfreie Aufwandsentschädigung.

tru

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr