Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wetterbilanz: 2015 war kein Rekordjahr

Gifhorn Wetterbilanz: 2015 war kein Rekordjahr

Gifhorn. Zu trockener Frühling, zu warmer Winter, aber kein neuer Rekord: Diese Wetterbilanz zieht die Landwirtschaftskammer in Gifhorn, die eine eigene Station hat. Bei der Temperatur wurde der 2014-er Rekord nicht erreicht.

Voriger Artikel
Polizei ertappt Autoknacker auf frischer Tat
Nächster Artikel
Film-Premiere an der Schweitzer-Schule

Der Jahresdurchschnitt lag bei 11,75 Grad Celsius. 2014 kam auf 12 Grad. Heißester Monat war der August mit durchschnittlich 22 Grad. Der langjährige Durchschnitt liegt bei 18,7 Grad, der Zehn-Jahre-Durchschnitt bei 19,4. Dennoch gilt laut Rüdiger Fricke von der Landwirtschaftskammer: „Frühling, Sommer und Herbst sind im Bereich des Mittelwertes.“

Echte Ausreißer waren ihm zufolge die Wintermonate: „Deutlich wärmer als das langjährige Mittel.“ Der Dezember lag bei 8,5 Grad, und das bei einem 50-Jahre-Mittel von 2,5 und bei einem zehn-Jahre-Mittel von 3,2 Grad. Auch die ersten drei Monate waren zu warm: Der Januar lag bei 3,8 Grad (50 Jahre: 2,2; zehn Jahre: 1,4 Grad), der Februar bei 3,1 Grad (2,4 und 2,1), der März bei 7,4 Grad (5,2 und 5,6).

Bei den Niederschlägen insgesamt war 2015 unauffällig: Es fielen 717,5 Millimeter. Der Fünf-Jahre-Durchschnitt liegt bei 697,6 Millimetern, der Zehn-Jahre-Durchschnitt bei 737,2 Millimeter.

„Die Vorsommertrockenheit war wieder zu spüren“, sagt Fricke. Beispiel Mai: 25,8 Millimeter fielen im Wonnemonat, die Durchschnittswerte liegen bei 78,66 (fünf Jahre) und 77 Millimeter (zehn Jahre). Ähnlich im Juni: 26,9 Millimeter waren es 2015, während 48,88 beziehungsweise 55,32 Millimeter den Durchschnitten entsprechen. Nasser waren dagegen August (2015: 131,2 Millimeter; fünf Jahre: 91,34; zehn Jahre: 97,94), September (2015: 83,6; fünf Jahre: 45,98; zehn Jahre: 52,76) und November (2015: 104; fünf Jahre: 42,66; zehn Jahre: 62,23).

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr