Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wettbewerb: Schüler präsentieren Geschäftsideen
Gifhorn Gifhorn Stadt Wettbewerb: Schüler präsentieren Geschäftsideen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 10.03.2016
„Promotion School“: BBS-1-Schüler präsentierten in der alten Schalterhalle der Sparkasse ihre Geschäftsideen. Quelle: Photowerk (cc)
Anzeige

„Die Teilnehmer sind wirklich sehr gut vorbereitet“, lobte Florian Barnieck, Berater im Firmenkunden-Center der Sparkasse. Gemeinsam mit seinem Kollegen Jakob Siegemund, Promotion-School-Projektleiter Dennis Tobias und Stefan Gediga (Projektleiter des Geschäftsideen-Wettbewerbs „Idee“) bewertete er die Vorschläge.

„Auf dem Workshop bewerben die Teilnehmer ihre Geschäftsidee - sie müssen innerhalb von zwei Minuten die wichtigsten Punkte ihres Geschäftsmodells erläutern“, erklärt Tobias. Dabei werde deutlich, in welchen Bereichen noch Unterstützung von Experten erforderlich sei. „Als Finanzexperten für Gewerbekunden achten wir besonders auf die Marktanalyse, die gewählte Zielgruppe und darauf, ob sich die Idee refinanzieren lässt“, so Barnieck. „Das, was die Jugendlichen hier lernen, können sie auch in der Arbeitswelt anwenden“, sagt er.

An dem Wettbewerb der Allianz für die Region beteiligen sich mehr als 890 Schüler aus dem Raum Braunschweig, Gifhorn und Wolfsburg. 270 Teams aus 19 Schulen sind dabei. 45 Gruppen mit den besten Ideen werden zum Promotion-School-camp eingeladen.

ust

Landkreis Gifhorn. In zwei Geschäfte in Triangel sowie in eine Wohnung in Gifhorn drangen bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Donnerstag ein und entwendeten dort Bargeld in dreistelliger Höhe.

10.03.2016

Gifhorn. Das in Kürze bevorstehende Osterfest wirft offenbar seine Schatten voraus. Von einer Wiese am II. Koppelweg entwendeten bislang unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch acht Hühner und einen Hahn.

10.03.2016

Gifhorns Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde investiert 1,2 Millionen Euro in die Erweiterung und Sanierung des Kirchengebäudes am Brandweg. Die Abrissarbeiten starteten im Januar. „Bis Weihnachten soll alles fertig sein“, kündigt Gemeindeleiter Detlef Woelke an.

12.03.2016
Anzeige