Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Wespen-Alarm am Schlossgraben

Gifhorn Wespen-Alarm am Schlossgraben

Gifhorn. Es brummt und summt am Gifhorner Schlossgraben - nicht unbedingt zur Freude der Spaziergänger, Jogger und Gassi-Geher. Erdwespen haben ihr Nest am Schlossgraben gebaut. Der Kreis hat nun eine Warntafel aufstellen lassen.

Voriger Artikel
Diakonie: Junge Flüchtlinge starten mit Ausbildung
Nächster Artikel
Rätselhaft: Wer machte für Gifhorner (38) Briefwahl?

Vorsicht ist geboten: In diesen Büschen am Schlossgraben haben sich Wespen eingenistet.

Quelle: Foto: Cagla Canidar

Gifhorn. Insbesondere Wespen gehören zu den Insekten, die bei vielen Menschen Nervosität aufkommen lassen, denn häufig präsentieren sich die gelb-schwarzen Tiere äußerst angriffslustig - das kann vor allem für Kinder und Allergiker zu einem echten Problem werden.

„Es hat dort schon einen oder zwei Vorfälle gegeben“, nennt Kreis-Umweltamtsleiterin Antje Präger den Grund dafür, dass der Landkreis inzwischen mit einem Schild auf die Wespengefahr hinweise. Das Erdwespennest befinde sich unter einem Rhododendron.

„Wespen stehen unter Schutz“, nennt Präger den Grund dafür, dass das Nest nicht entfernt worden ist. Auch im Angesicht der Tatsache, dass die Wespen oftmals aggressiv vorgehen, darf nicht vergessen werden, dass sie sehr nützlich sind: Erdwespen vernichten unerwünschte Lästlinge wie Mücken, Milben und Spinnen und tragen zur Entlausung von Reb- und Rosenstöcken bei.

„Die Wespen sind aggressiv“, weiß stellvertretender Bauamtschef Holger Schulz aus eigener Erfahrung. „Ich wollte mir bei einem Ortstermin selbst ein Bild machen - da kamen sie schon angschwirrt“, so Schulz. „Am besten einen großen Bogen um das Nest machen“, rät er.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr