Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wenn das Finanzamt Musiker jagt
Gifhorn Gifhorn Stadt Wenn das Finanzamt Musiker jagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 16.03.2018
Ein außergewöhnlicher Spaß: Klang Razzia begeisterte am Donnerstag in der Stadthalle das Publikum. Quelle: Cagla Canidar
Gifhorn

Mit einem Streichquartett, dem von besagtem Steuerbeamten die Instrumente konfisziert werden, beginnt der Donnerstagabend. Die vier Musiker (Hans-Werner Meyer, Volker Dittmann, Valentin Gregor und Christian Taube) sind erst recht ratlos: der Steuerhinterziehung beschuldigt und ohne Instrumente! Was sollen sie tun? Sie singen – und zwar quer durch alle Sparten der Unterhaltungsmusik.

Ob Schlager, Pop oder Rocksongs es ist alles dabei. Verknüpft mit kleinen Geschichten entlang des roten Fadens - das Dilemma mit dem Finanzamt - gibt es Hits der Beatles, von Queen, John Denver oder den Geiersong aus dem Dschungelbuch zu hören.

Der Finanzbeamte fühlt auch dem Publikum auf den Zahn

Aber der Finanzbeamte, nicht zufällig der Bruder von Hans-Werner Meyer, gibt keine Ruhe. Er hat nicht nur die Künstler auf der Bühne im Visier, er fühlt auch dem Publikum im Saal auf den Zahn: „Steuern schon gezahlt?“ Mit intelligenter Satire nimmt er Steuern und Finanzwesen unter die Lupe. Er lobt Kettenraucher als Staatssponsoren und erklärt wie aus „Fuselanleihen“ eine Hammerrendite gezogen wird.

Aber Chin Meyer lässt auch die aktuelle Politik nicht aus. So hat der Kabarettist über die neue Regierungsriege und das Thema Flüchtlinge einiges zu sagen. Die Verbindung von komödiantischem Können, guter Satire und Musik verleiht der „Klang Razzia“ eine besondere Note. Und auch wenn der Finanzbeamte Meyer beteuert, er sei eine „harmonische Null“, stimmt er beim Lied Mein kleiner grüner Kaktus, ach nein, Fiskus mit ein.

Von Elga Eberhardt

5277 Blutspender hatte der Blutspendedienst des DRK im vergangenen Jahr in Wolfsburg begrüßt. Mit besonderen Aktionen will der Verband weiterhin auch an junge Leute herankommen.

16.03.2018

Junge Füße wachsen besonders schnell. Deswegen ist es gerade bei Kindern wichtig, regelmäßig von Fachleuten prüfen zu lassen, welche Schuhgröße ein Kind wirklich braucht.

19.03.2018
Gifhorn Stadt St. Nicolai und St. Bernward in Gifhorn - Der Orgelsommer wird ökumenisch

Der Orgelsommer wird ökumenisch: Erstmals wird die Konzertreihe gemeinsam von den Gifhorner Kirchengemeinden St. Bernward und St. Nicolai gestaltet.

16.03.2018