Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Weniger Babys, mehr Todesfälle
Gifhorn Gifhorn Stadt Weniger Babys, mehr Todesfälle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.01.2014
Standesamt-Statistik: In der Samtgemeinde Isenbüttel sank im vergangenen Jahr die Zahl der Geburten, die Zahl der Sterbefälle stieg hingegen an. Quelle: Archiv (2)
Anzeige

Insgesamt gab‘s 2013 in der Samtgemeinde 117 Geburten, 13 weniger als im Vorjahr. Dem stehen 116 Sterbefälle gegenüber, fünf mehr als 2012. Die Einwohnerzahl der Samtgemeinde ging von 15.330 auf 15.310 zurück. Den deutlichsten Einbruch bei den Geburtenzahlen gab‘s in der Gemeinde Isenbüttel: Wurden 2012 noch 61 Geburten gezählt, waren es 2013 nur noch 48 Geburten. Erfreulich sind hingegen die Zahlen der Gemeinde Wasbüttel: Zehn Geburten im Jahr 2012 stehen 19 Geburten in 2013 gegenüber. In der Gemeinde Isenbüttel gab‘s 2013 insgesamt 48 Sterbefälle, 2012 waren es 47. In Wasbüttel gab‘s 14 Sterbefälle, im Vorjahr waren es neun.

In der Gemeinde Calberlah wurden 34 Geburten und 39 Sterbefälle gezählt, 2012 waren es 38 Geburten und 43 Sterbefälle. Die Ortsteile: Allenbüttel: 0 Geburten (2012: 0), 3 Sterbefälle (1). Allerbüttel: 3 Gebur- ten (4), 8 Sterbefälle (0). Calberlah: 28 Geburten (26), 22 Sterbefälle (39). Edesbüttel: 1 Geburt (2), 4 Sterbefälle (1). Jelpke: 1 Geburt (1), 0 Sterbefälle (1). Wettmershagen: 1 Ge- burt (5), 2 Sterbefälle (1).

In der Gemeinde Ribbesbüttel gab‘s 16 Geburten und 15 Todesfälle, 2012 waren es 21 Babys und zwölf Todesfälle. Die Ortsteile: Ausbüttel: 2 Geburten (2012: 3), 1 Sterbefall (3). Ribbesbüttel: 4 Geburten (5), 6 Sterbefälle (3). Vollbüttel: 10 Geburten (13), 8 Todesfälle (6).

til

Gifhorn. Großer Ärger um die Sanierung der kleinen Straße Meiseneck: Die Anwohner lehnen den Ausbauplan der Stadt entschieden ab. Er sieht in der 150 Meter langen Straße zukünftig keine Gehwege mehr vor. Ein Protestschreiben haben die Anlieger - sie sorgen sich um die Verkehrssicherheit - ins Rathaus geschickt. Am 14. Januar entscheidet die Politik.

10.01.2014

Samtgemeinde Brome. Die Qual der Wahl hat der Gemeindeverband der CDU in der Samtgemeinde Brome: Vier Kandidaten bewerben sich um den Posten des Samtgemeindebürgermeisters, aber nur einer kann bei der Wahl im Mai ins Rennen gehen. Wer das wird, entscheidet der Gemeindeverband im Februar.

07.01.2014

Weißes Moor. Derzeit laufen die Vorbereitungen für eine rund vierwöchige Probebohrung. Die soll Ende März abgeschlossen sein.

10.01.2014
Anzeige