Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Weltstar Albert Hammond lässt die Gifhorner tanzen

750 Zuhörer in der Stadthalle Weltstar Albert Hammond lässt die Gifhorner tanzen

Einen Weltstar begrüßte die Stadthalle am Freitagabend: Singer/Songwriter Albert Hammond gab ein Konzert der Extraklasse, und fast 750 Besucher kamen, um ihn zu sehen.

Voriger Artikel
21 Monate Haft für 26-jährigen Gifhorner
Nächster Artikel
Verkaufsoffener Sonntag in Gifhorn

Ein Weltstar in Gifhorn: Albert Hammond (2.v.li.) begeisterte am Freitag das Publikum in der Stadthalle mit seinen Hits.

Quelle: Maren Kiesbye

Gifhorn. Derzeit tourt Hammond mit seiner „Songbook Tour“ durch Deutschland und Europa, und bei dieser Tour spielt der gebührtige Brite erstmals auch viele Hits, die er in seiner bislang 55 Jahre langen Karriere für andere große Stars schrieb. Für Fans, die das Songbook-Album nicht kennen, war die Titelauswahl des Konzertes teilweise etwas überraschend: Joe Cockers „You don´t love me any more“, Tina Turners „I don´t wanna lose you“ oder Leo Sayers „When I need you“ stammen allesamt aus der Feder Hammonds.

Begrüßt wurde der Weltstar von seinem Publikum schon vor Konzertbeginn mit Standing Ovations und lang anhaltendem Applaus. Bei seinem Song „When you tell me that you love me“ verließ er die Bühne und begrüßte die ersten zwei Besucherreihen einzeln per Handschlag: „Ich will doch wissen, wer alles hier ist.“ Und bei „One Moment in Time“ löste sich die Sitzordnung endgültig auf: Das Publikum stand vor Begeisterung auf, blieb den Rest des Konzertes über stehen und tanzte. Natürlich fehlten auch seine eigenen großen Erfolge aus den 60-er und 70-er Jahren nicht, wie „It never rains in Southern California“, „Free Electric Band“ und „Down by the River“. Begleitet wurde Hammond von schottischen Musikern: David Paton (Bass), Calais Brown (Gitarre), Irvin Duguid (Keyboard), David Stewart (Drums).

„Ihr seid ein wundervolles Publikum“, lobte er die Gifhorner, und gab gleich nach der Show Autogramme und stand für Fotos bereit. Rund eine Stunde kamen so die Gifhorner Fans in den Genuss, den publikumsnahen Weltstar aus der Nähe zu erleben.

kye

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Köstlichkeiten vom Grill und internationale Biersorten locken vom 20. bis 22. Oktober in die Gifhorner Fußgängerzone mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr