Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weltkindertag: Viele Akteure sind dabei

Gifhorn Weltkindertag: Viele Akteure sind dabei

Gifhorn. „Fröhlichkeit und Kinderlachen“ ist auch in diesem Jahr das Motto des Weltkindertages, den die Stadt-Jugendhilfe am Dienstag, 20. September, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr auf dem Schütte-Parkplatz gemeinsam mit vielen Unterstützern auf die Beine stellt.

Voriger Artikel
Ausstellung soll zum Stromsparen animieren
Nächster Artikel
Mit Enkeltrick gescheitert

Viele Akteure organisieren das Programm mit: Am 20. September wird der Weltkindertag auf dem Gifhorner Schütteparkplatz gefeiert - ab 2017 dann vermutlich an der Grille.

Quelle: Sebastian Preuß

„Das Event findet zum 16. Mal auf diesem Platz statt - und leider auch zum letzten Mal“, weist Grille-Chefin Marion Friemel daraufhin, dass 2017 die Fläche vor dem Schütte-Kaufhaus auf Grund von Bauarbeiten nicht mehr zur Verfügung stehen wird. „Wir werden dann vermutlich an die Grille ausweichen“, so Friemel.

In diesem Jahr steige das „Abschlussfest“ jedoch erneut mit einem bunten und unterhaltsamen Programm, erläutert die Grille-Chefin. Kinder-Kreativecken, Filzen, Hüpfburg, Bullenreiten, Schminken, Kletterturm und Spieleteppich: Auf dem gesamten Parkplatz ist richtig etwas los. „Das Angebot ist für Kinder von drei bis 14 Jahren geeignet“, rechnet Friemel auch in diesem Jahr „mit 1500 bis 2000 kleinen Besuchern“.

Gifhorns Lebenshilfe lädt zu einem Luftballon-Wettbewerb ein - Preise spendiert Schütte. Das Bühnenprogramm - vorgestellt von Kindermoderator Andre Quas - bietet nach der Eröffnung durch Bürgermeister Matthias Nerlich viele Höhepunkte. Hits für Kids von der Kiwi-Musikschule, Auftritte der Windelrocker der Tanzschule Berger, Kinderchöre und junge Musiker der Reuter-Realschule sind mit dabei.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr