Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Projekt des Kirchenkreises sucht Ehrenamtliche
Gifhorn Gifhorn Stadt Projekt des Kirchenkreises sucht Ehrenamtliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 30.05.2018
Eine denkbare Hilfe: Die Wellcome-Ehrenamtliche geht mit dem Baby spazieren, damit die Mutter Schlaf nachholen kann. Quelle: Archiv
Anzeige
Gifhorn

In Zeiten wachsender Mobilität fehlt dieses persönliche Netzwerk allerdings häufig. Und da kommt das Wellcome-Projekt des Kirchenkreises ins Spiel.

Wellcome ist moderne Nachbarschaftshilfe: Die Ehrenamtlichen helfen, so wie es sonst Familie, Freunde oder Nachbarn tun würden. In Gifhorn ist die Nachfrage der Familien nach Unterstützung konstant. Damit der Bedarf gedeckt werden kann, ist das Wellcome-Team um Koordinatorin Tahnee Winters vom Diakonischen Werk auf der Suche nach Verstärkung und freut sich über neue Ehrenamtliche. „Die können ganz schnell und konkret helfen. Und alle werden beschenkt: Die Familie durch praktische Entlastung und die Ehrenamtlichen durch das Lächeln der Kinder“, sagt Winters.

Entlastung im Alltag

Wellcome-Ehrenamtliche entlasten im Alltag: Sie gehen mit dem Baby spazieren, damit die Mutter Schlaf nachholen kann. Sie begleiten die Zwillingsmutter bei Arztbesuchen oder spielen mit Geschwisterkindern. Sie stehen mit Rat und Tat zur Seite oder hören einfach zu. Die Ehrenamtlichen besuchen die Familien ein- bis zweimal pro Woche für etwa zwei Stunden.

Dass das hilft, beweist eine Studie der Universität Hamburg zum Ehrenamt bei Wellcome: 77 Prozent der Ehrenamtlichen berichten, dass sich das Befinden der Mutter verbessert hat, 67 Prozent berichten von einer Entspannung der Familienatmosphäre.

Weitere Informationen

Wer sich vorstellen kann, ehrenamtlich tätig zu werden, oder weitere Infos über Wellcome haben möchte, kann sich bei Tahnee Winters unter Tel. 05371-942623 oder per E-Mail an gifhorn@wellcome-online.de melden.

Von unserer Redaktion

Die IAV-Belegschaft macht jetzt ernst. Den Arbeitskampf hat am Mittwochmorgen nicht nur der Betrieb selbst zu spüren bekommen, sondern auch der Verkehr im Süden der Stadt. Laut Betriebsrat 2500 Warnstreikende legten mit einem Marsch den Kreisel an der Braunschweiger Straße lahm.

30.05.2018

Während es in einigen Gebieten des Landkreises Gifhorn wenig bis gar nicht regnete, entlud sich im Nordkreis ein Unwetter. Ein Baum wurde entwurzelt und krachte auf die B4, auch Keller musste die Feuerwehr leer pumpen.

30.05.2018

Eigentlich hatte sie im Februar nur den Schoduvel in Braunschweig besucht, jetzt ist Victoria Ratayczak Miss Niedersachsen und Top Model Deutschland. Der Erfolg auf dem Laufsteg hat der 22-Jährigen aus Leiferde Lust auf mehr gemacht. Die nächsten Laufstege warten schon.

30.05.2018
Anzeige