Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Weitere Wölfe im Kreis gesichtet?

Gifhorn Weitere Wölfe im Kreis gesichtet?

Die erste Wolfssichtung im Kreis Gifhorn (AZ berichtete) sorgt für Gesprächsstoff nicht nur bei Jägern und Förstern. AZ-Leser meldeten gestern Wolfssichtungen, unter anderem bei Ummern.

Voriger Artikel
Gefährliche Kreuzung wird rot eingefärbt
Nächster Artikel
Zertifikate für Humboldt-Gymnasiasten

Fotofallen-Nachweis sorgt für Gesprächsstoff: Viele AZ-Leser meldeten weitere Wolfssichtungen.

Otto Gottschalk ist sich ganz sicher: Mindestens eine Minute habe der Wolf am 20. August gegen 15 Uhr im Sandforst bei Ummern am Wegesrand gestanden, als er im Auto vorbei fuhr. Diese Begegnung sei ein Sechser im Lotto, weiß der 60-Jährige. „Das sehen nicht viele.“ Gabriele Schaffhauser aus Wasbüttel berichtet von einer Wolfssichtung aus dem Auto heraus Anfang Juli bei Bad Bodenteich. „Es war kein Hund, es war auch kein Fuchs“, ist sich die 57-Jährige sicher.

Sicher ist auf jeden Fall die mit einem Schuss aus der Fotofalle nachgewiesene Sichtung des Wolfes im Nordkreis, die Wildbiologin Britta Habbe jetzt präsentierte. Seit geraumer Zeit seien schon Fährten aufgefallen, sagt Thomas Reuter von der Kreisjägerschaft. Kreisjägermeister Jürgen-Hinrich Kohrs: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir einmal ein Rudel haben werden.“

Es gebe Jäger, die den Wolf als Konkurrenten betrachteten, räumt Kohrs ein. „Das sehe ich nicht.“ Der Wolf werde Wildarten nicht gefährden.

Das glaubt auch Eckard Klasen vom Forstamt Südostheide. „Der Tisch ist reich gedeckt, weil wir in weiten Teilen überhöhte Wildvorkommen haben.“ Das schade dem Wald, weil junge Bäume verbissen würden. Ob der Wolf bei der Waldverjüngung hilft, werde sich aber zeigen müssen.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr