Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Weiter Streiks bei Bahn und Kindergärten

Gifhorn Weiter Streiks bei Bahn und Kindergärten

Kreis Gifhorn. Gleich von mehreren Streiks ist der Landkreis Gifhorn betroffen. Zum Kindergartenpersonal kommen von Mittwoch an wieder die Lokführer hinzu, dagegen legen die Postzusteller eine Warnstreik-Pause ein.

Voriger Artikel
Bauern beklagen Verunglimpfungen und Mobbing
Nächster Artikel
Stadtvillen statt alter Molkerei

Streiks im Kreis Gifhorn: Bei der Bahn fallen wieder Züge aus, und inzwischen gibt es bei noch mehr Kitas Einschränkungen.

Quelle: Archiv

„Es weitet sich langsam auch im Kreis Gifhorn aus“, sagt Jürgen Praast von Verdi, der den Kita-Streik in der Region organisiert. Neben den Kitas in Weyhausen und Tappenbeck, in denen es Notgruppen gebe, seien nun auch die Einrichtungen in Meine, Wedesbüttel, Abbesbüttel und Voitze betroffen. Auch Kollegen aus sozialen Diensten der Kreisverwaltung hätten ihre Arbeit niedergelegt.

Tim Grußendorf aus Gravenhorst hat langsam die Streiks der Lokführer satt. Der 20-Jährige, der täglich nach Hannover zur Lehre pendelt, erledigt dies zurzeit mit dem Auto - aber nur zähneknirschend. „Mit der Bahn ist es einfach besser.“ Außerdem seien die Straßen während eines Bahnstreiks spürbar voller, was das Selberfahren nochmal lästiger mache. Hinzu kommt: „Es sind relativ hohe Spritkosten.“

Noch ist unklar, wie lange Grußendorf und weitere Bahnpendler umsteigen müssen. Die Deutsche Bahn hat wieder einen Notfahrplan aufgestellt, laut dem es für die Strecke Wolfsburg-Gifhorn-Hannover einen Zwei-Stunden-Takt gibt (www.bahn.de/aktuell).

Durchatmen dagegen bei den Postkunden: „Wir hatten nochmal in der Region zu Warnstreiks aufgerufen“, berichtete Joachim Schwiderke von Verdi am Dienstag auf AZ-Nachfrage. Die nächsten zwei bis drei Tage seien keine Aktivitäten geplant. Mittwoch und Donnerstag gehen bei der Post die Verhandlungen weiter. Dann zeigt sich, ob auch hier weiter gestreikt wird.

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr