Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Weihnachtsoratorium: Kantorei übt sehr akribisch

90 Sängerinnen und Sänger proben für Aufführung am 18. Dezember Weihnachtsoratorium: Kantorei übt sehr akribisch

Die Vorbereitungen für Weihnachten laufen auf vollen Touren. So auch bei der Kantorei St. Nicolai unter der Leitung von Kreiskantor Raphael Nigbur, die das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach einstudiert.

Voriger Artikel
Am Mittwoch startet der Gifhorner Weihnachtsmarkt
Nächster Artikel
Längere Wartezeiten für die Patienten: Stadt hat ab Januar zwei Hausärzte weniger

Akribische Arbeit: Kreiskantor Raphael Nigbur probt mit 90 Sängerinnen und Sängern für die Aufführung des Weihnachtsoratoriums. Foto: Cagla Canidar

Gifhorn. Die Kantorei umfasst mittlerweile 90 Sängerinnen und Sänger, die am 18. Dezember zusammen mit dem Lüneburger Kammerorchester und vier Solisten die Teile eins bis drei des Oratoriums singen werden. Seit September wird fleißig geprobt, auch wenn dieses Stück für die Sängerinnen und Sänger kein Neuland ist. Unter anderen Kantoren wurde es bereits mehrfach aufgeführt, erläutert Nigbur. „Das lässt sich dann problemlos abrufen.“

Dennoch ist sorgfältige Vorbereitung bei den Proben unerlässlich. Mit Dehn- und Lockerungsübungen wird zunächst der Körper auf das Singen eingestimmt. Entspannt und unbelastet soll die Konzentration auf der Musik liegen. Atemkontrolle und -übungen schließen sich dem an, bis die einzelnen Töne entwickelt und moduliert werden, um der Stimme Geschmeidigkeit zu verleihen. Erst dann beginnt die Arbeit mit der Bach‘schen Musik selbst.

Nigbur ist sehr gründlich in seinen Proben: Nicht nur Ton und Tempo müssen stimmen, die Betonung, das Herauslassen einzelner Töne, die Aussprache und nicht zuletzt die Emotion hinter der Musik sollen fein aufeinander abgestimmt sein, um das Oratorium in seiner ganzen Schönheit wirken lassen zu können. Erst wenn alle Elemente zu seiner Zufriedenheit sind, wird gemeinsam gesungen. Bereits in den Proben zeigt sich die Kantorei bestens aufgelegt: Die Gifhorner dürfen sich auf ein wunderbares Weihnachtsoratorium freuen. Karten gibt es noch im Gemeindebüro und an der Abendkasse zu kaufen.

sdo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater"

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr