Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Weihnachtsgrüße aus dem heißen Argentinien

Gifhorn Weihnachtsgrüße aus dem heißen Argentinien

Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad, Sonne satt: Ein Weihnachtsfest der ganz anderen Art erleben die beiden Gifhorner Norbert Ermisch (61) und Werner Schmitz (58).

Voriger Artikel
„Wir hatten noch nie einen Weihnachtsmann“
Nächster Artikel
Gamsen: Heizstrahler setzt Dach in Brand

Der Weihnachtsmann kommt mit dem Lama: Norbert Ermisch (l.) und Werner Schmitz feiern Weihnachten im argentinischen Mendoza.

Die beiden reisen seit Mitte Oktober durch Südamerika - und verbringen Weihnachten in Mendoza in Argentinien.

„Wir bleiben hier bis zum 26. Dezember, der hier schon kein Feiertag mehr ist“, teilte Ermisch mit. Auch der 24. Dezember sei ein ganz normaler Arbeitstag.

Die Gifhorner wollen sich zu Weihnachten etwas gönnen und gut essen und trinken. „Wir werden ein Weingut besuchen, denn Mendoza ist die größte Weinregion Argentiniens und die Heimat des Malbec“, so die beiden, die von dem fernen Erdteil weihnachtliche Grüße nach Gifhorn sandten

Ermisch und Schmitz haben ihre Südamerika-Tour in Brasilien begonnen, sind dann ins argentinische Ushuiaia, der südlichsten Stadt der Welt geflogen, um anschließend über Santiago de Chile wieder nach Argentinien zu reisen.

fed

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt
Schüler-Proteste an Stein-Schule

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Der Mülltonnentausch im Kreis Gifhorn läuft: Halten Sie das neue, chip-basierte System für sinnvoll?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr