Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachtsessen für Bedürftige

Premiere unter dem Motto „Gifhorn miteinander“ Weihnachtsessen für Bedürftige

Premiere in Gifhorn nach dem Vorbild einer Berliner Initiative des bekannten Entertainers Frank Zander: Stadt, Wirtschaftsvereinigung und Tagestreff „Moin, Moin“ organisieren am Dienstag, 12. Dezember, von 11.30 bis 15 Uhr unter dem Motto „Gifhorn miteinander“ gemeinsam mit der Firma Roth of Switzerland ein festliches Weihnachtsessen für Bedürftige in der Gifhorner Stadthalle.

Voriger Artikel
Oft gelingt der TÜV auf Anhieb
Nächster Artikel
Einmal Brandstiftung, zweimal technischer Defekt

Weihnachtsessen für Bedürftige: Die Organisatoren stellten die Aktion und deren Logo vor.

Quelle: Sebastian Preuß

Gifhorn. „Die Idee dazu hatte Ralf Richter“, so Tagestreff-Sozialarbeiter Uwe Bilau. „Wir wollten etwas nach dem Vorbild von Frank Zander auf die Beine stellen“, so Richter, Geschäftsführer der Firma Ferrotec. „Es kann schnell gehen, dass man selbst in eine ähnliche oder gleiche Situation kommt“, so Richter. Mit Wolfgang Fromme von der Wirtschaftsvereinigung, Bürgermeister Matthias Nerlich und Tell Roth habe die Planung dann ihren Lauf genommen. Und jetzt ist sie abgeschlossen. Aber: „Wir suchen noch Helfer, die uns mit Geld- oder auch Sachspenden unterstützen“, so Richter weiter.

Über den Landkreis Gifhorn, das Jobcenter, die Tafel, das Beratungszentrum in der Bergstraße, die Kirchen und den Tagestreff würden die Einladungen verteilt. Die Künstlerin Ingrida Blume habe eigens ein Logo für die Aktion entworfen.

Die Kapazitäten reichten für rund 200 Gäste, die von bekannten Gifhornern bedient würden. „Es gibt eine Suppe, Weihnachtsente mit Rotkohl und Klößen und einen Nachtisch“, so Tell Roth. Im Anschluss wird noch eine Kaffeetafel geboten.

Und auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Der Männerchor hat seine Teilnahme zugesagt, und Doc Wolf aus Neudorf-Platendorf wird ebenfalls auftreten.

Wer eine Spende für das Weihnachtsessen leisten möchte, kann dies unter dem Spendenzweck „Gifhorn miteinander“ auf dem Spendenkonto DE 88 2695 1311 0161 1761 28 tun.

Weitere Infos gibt es bei Uwe Bilau unter Tel. 05371-17286 oder 0171-1768918 oder per E-Mail an u.bilau@diakonie-dwb.de .

Von Frank Reddel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Die Sanierung des Bahnübergangs bei Ausbüttel hat begonnen. Sind Sie von den Arbeiten auf der B4 betroffen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr