Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wegen Tempolimit geht es vor Gericht
Gifhorn Gifhorn Stadt Wegen Tempolimit geht es vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 23.06.2011
Kampf für Tempo 30: Die Wettmershäger haben einen Bürgerverein gegründet – und wollen nun vor Gericht ziehen.
Anzeige

„Wir kämpfen seit Jahren, sind aber kaum weiter“, erklärt Nadjib. Erst nach zähen Verhandlungen habe sich die Kreis-Verwaltung den Wettmershägern angeschlossen, später wurde das bereits angeordnete Tempolimit vom Landes-Verkehrsministerium aber wieder einkassiert (AZ berichtete). „Die Vertreter des Landkreises waren vor Ort, die des Ministeriums nicht – auf welcher Grundlage wird da entschieden?“, fragt Manfred Zeinert.

Doch nun ist Schluss mit lustig: Um als juristische Person auftreten zu können, und für kostspielige Prozesse das nötige Geld zu haben, wurde aus der Bürgerinitiative der Bürgerverein – 29 Mitglieder sind bereits dabei.

Vorsitzender ist Tobias Nadjib, Manfred Zeinert sein Stellvertreter. Kassenführer ist Berthold Brand, Schriftführerin Anika Habermann, Jugendsprecher Jannis Kühn. Außerdem sind Monika Bartram, Carmen Maaß, Michael und Beate Kühn, Friedrich Riesenberg-Witte, Stefan Langenfeld und Massoud Ryazi im Vorstand.

til

Anzeige