Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wasserverband Gifhorn erneuert Leitungsnetz
Gifhorn Gifhorn Stadt Wasserverband Gifhorn erneuert Leitungsnetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 19.03.2017
Wasserverband erneuert Leitungsnetz: Auf die Verbraucher kommen in den nächsten Jahre deshalb wahrscheinlich höhere Preise fürs Trinkwasser zu.
Anzeige
Gifhorn

Das Instandhaltungskonzept, das die Verbandsversammlung im April 2016 beschlossen hat, sei alternativlos. „Der Verband betreibt 1200 Kilometer Trinkwasserleitungen - ungefähr 900 Kilometer des Netzes wurden zwischen 1960 und 1990 verlegt - in den folgenden 30 Jahren bis heute waren es nur noch 300 Kilometer“, erläutert Schmidt. „Die alten Leitungen bis 1970 hatten noch nicht die Lebensdauer der danach eingebauten Rohre“, verweist Schmidt auf einen kontinuierlichen Austausch. Dieser laufe bereits seit mehreren Jahren. Das sichere nicht nur einen wirtschaftlichen Personaleinsatz - auch große Sprünge beim Wasserpreis würden so verhindert.

„Wir wollten nicht warten, bis uns die Anlagen um die Ohren fliegen“, begründet Schmidt das Instandhaltungskonzept, das von zwei zusätzlichen Ingenieuren und einem weiteren Monteur begleitet wird. „In den nächsten Jahrzehnten stehen pro Jahr etwa zwölf Kilometer auszutauschende Leitungen auf dem Programm“, erklärt Schmidt. Dazu würden pro Jahr 460 Hausanschlüsse, 170 Schieber und Hydranten kommen.

Ein Anstieg der Trinkwasserkosten bis 2025 um etwa 110 Euro auf dann wohl 300 Euro pro Jahr: Schmidt verweist darauf, dass diese Summe von vielen Kunden in anderen Regionen bereits heute gezahlt werden müsse.

ust

Autos anhalten und kontrollieren: Bei einer Großaktion am heutigen Donnerstag, die bis in den späten Abend angesetzt war, ging es der Polizei nicht in erster Linie um Trunkenheit und Führerscheinverstöße. Die Beamten hatten es auf potenzielle Einbrecher abgesehen.

19.03.2017
Gifhorn Stadt Positive Bilanz des kreisweiten Aktionstages - Mehr als 2000 Helfer sammeln 34 Tonnen Müll

34 Tonnen Müll wurden bei der Aktion „Sauberer Landkreis“ gesammelt. Heute zog Landrat Dr. Andreas Ebel gemeinsam mit Vertretern beteiligter Vereine und Verbände eine Erfolgsbilanz der Premiere, die am 4. März stattfand.

16.03.2017
Gifhorn Stadt Landkreis Gifhorn belohnt Engagement - Vergünstigungen für Juleica-Inhaber

Der Landkreis will jetzt das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit belohnen. 19 Firmen aus dem Kreisgebiet beteiligen sich an der Aktion „Wir unterstützen das Ehrenamt“ und bieten Teilnehmern der Jugendleiterausbildung (Juleica) Vergünstigungen an. 440 Juleica-Karteninhaber gibt‘s aktuell im Kreisgebiet.

16.03.2017
Anzeige