Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Wasserverband Gifhorn erneuert Leitungsnetz

Trinkwasserkosten könnten steigen Wasserverband Gifhorn erneuert Leitungsnetz

Gifhorns Wasserverband greift für die Instandhaltung des Leitungsnetzes tief in die Tasche. „Die jährlichen Gesamtinvestitionskosten nehmen um rund drei Millionen auf mehr als fünf Millionen Euro zu, die Unterhaltungskosten um 350.000 Euro“, sagt Geschäftsführer Andreas Schmidt. Er rechnet damit, dass die Trinkwasserkosten für einen Durchschnittshaushalt bis 2025 um etwa 110 Euro jährlich - inklusive Steuern - ansteigen.

Voriger Artikel
Jagd auf potenzielle Einbrecher im Südkreis
Nächster Artikel
Traumtheater Salome entführt in Fantasiewelt

Wasserverband erneuert Leitungsnetz: Auf die Verbraucher kommen in den nächsten Jahre deshalb wahrscheinlich höhere Preise fürs Trinkwasser zu.

Gifhorn. Das Instandhaltungskonzept, das die Verbandsversammlung im April 2016 beschlossen hat, sei alternativlos. „Der Verband betreibt 1200 Kilometer Trinkwasserleitungen - ungefähr 900 Kilometer des Netzes wurden zwischen 1960 und 1990 verlegt - in den folgenden 30 Jahren bis heute waren es nur noch 300 Kilometer“, erläutert Schmidt. „Die alten Leitungen bis 1970 hatten noch nicht die Lebensdauer der danach eingebauten Rohre“, verweist Schmidt auf einen kontinuierlichen Austausch. Dieser laufe bereits seit mehreren Jahren. Das sichere nicht nur einen wirtschaftlichen Personaleinsatz - auch große Sprünge beim Wasserpreis würden so verhindert.

„Wir wollten nicht warten, bis uns die Anlagen um die Ohren fliegen“, begründet Schmidt das Instandhaltungskonzept, das von zwei zusätzlichen Ingenieuren und einem weiteren Monteur begleitet wird. „In den nächsten Jahrzehnten stehen pro Jahr etwa zwölf Kilometer auszutauschende Leitungen auf dem Programm“, erklärt Schmidt. Dazu würden pro Jahr 460 Hausanschlüsse, 170 Schieber und Hydranten kommen.

Ein Anstieg der Trinkwasserkosten bis 2025 um etwa 110 Euro auf dann wohl 300 Euro pro Jahr: Schmidt verweist darauf, dass diese Summe von vielen Kunden in anderen Regionen bereits heute gezahlt werden müsse.

ust

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Haben Sie schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr