Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Wasserschutzpolizei sucht am Elbeseitenkanal

Matrose über Bord: Wenig Hoffnung Wasserschutzpolizei sucht am Elbeseitenkanal

Kaum noch Hoffnung für den polnischen Matrosen, der offenbar am Freitagnachmittag von einem auf dem Elbeseitenkanal fahrenden Binnenschiff gestürzt war: Nach tagelanger Suche wird es laut Wasserschutzpolizei immer unwahrscheinlicher, den Mann lebend zu finden.

Voriger Artikel
Adenbütteler Wehr zieht ins neue Gerätehaus ein
Nächster Artikel
Jubel und Korso nach 4:1-WM-Sieg: So ausgelassen feiern Gifhorner Fans

Starke Strömungen: Von einem fahrenden Binnenschiff zu stürzen ist lebensgefährlich.

Quelle: Photowerk (Archiv)

Nachdem der Kapitän des deutschen Binnenschiffes gegen 15 Uhr den Matrosen als vermisst meldete, setzte die Suchaktion der Wasserschutzpolizei Braunschweig zwischen Wittingen und der Einmündung Mittellandkanal ein (AZ berichtete). „Wir sind auch am Samstag die Strecke mehrfach abgefahren“, teilte eine Sprecherin mit. Gestern wurde die Suche fortgesetzt. Das Schicksal des Mannes bleibt weiterhin unklar. „Sicherheit gibt es erst, wenn wir ihn gefunden haben. Wir hoffen weiter.“
Die Wahrscheinlichkeit schwindet jedoch. „Wenn er benommen aus dem Wasser gekommen wäre, hätte ihn jemand gefunden.“ Denn der Elbeseitenkanal ist mit Binnenschiffen stark befahren, seine Betriebswege sind Radwanderwege.
Nach Auskunft der Wasserschutzpolizei ist es äußerst gefährlich, von einem fahrenden Binnenschiff zu stürzen. „Es gibt starke Strömungen am Schiff. Aus eigener Kraft kommt man da nicht raus. Deshalb warnen wir Jugendliche immer, nicht zu dicht an die Schiffe zu schwimmen.“

rtm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Gifhorn Stadt

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt "Kreis Gifhorn" für Sie zusammengefasst. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Gifhorn gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Gifhorn. Powered by AZ. mehr

Anläßlich der Sicherheitswochen: Was macht Ihnen am meisten Sorgen?

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr