Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wasserschaden: Sporthalle muss saniert werden
Gifhorn Gifhorn Stadt Wasserschaden: Sporthalle muss saniert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 29.08.2017
Wasserschaden in der Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule: Auf die Stadt kommt ein dicker Brocken für die Sanierung zu. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Die Sporthalle der Albert-Schweitzer-Schule muss dringend saniert werden. Für rund 400.000 Euro müssen Wasserschäden beseitigt werden. Der Hoch- und Tiefbauausschuss der Stadt stimmte der Maßnahme am Dienstag zu.

Wölbungen im Sportboden der Halle haben im Frühjahr beim Fachbereich Hochbau der Stadt die Alarmglocken schrillen lassen. „In den vergangenen Wochen haben die Untersuchungen zur Ursachenfindung, einschließlich des Teilrückbaus des Sportbodens in der Gymnastikhalle und des Geräteraumes stattgefunden“, schreibt die Verwaltung in ihrer Vorlage. Die große Halle könne zurzeit genutzt werden, die Gymnastikhalle nicht.

Vor zwei Jahren war ein undichter Heizkörper Ursache für einen früheren Wasserschaden, der aktuelle habe damit nichts zu tun, so die Verwaltung. Die Ursache jetzt liege an einer maroden Notausgangstür und an mangelnder Außenwandabdichtung. Deshalb schlägt die Verwaltung vor, den Notausgang am Keller zurückzubauen und eine neue Treppe für das Kellergeschoss und zum Technikraum des Erdgeschosses einschließlich neuer Notausgangstür zu bauen sowie die Außenwände des betroffenen Bereichs abzudichten. Letzteres ist offenbar sehr aufwändig: Die Außenwände müssten bis zu drei Meter tief freigelegt werden. Darüber hinaus ist ein neuer Sportboden in der Gymnastikhalle und im Geräteraum zu errichten und der in der großen Halle auszubessern.

Von Dirk Reitmeister

Gifhorn Stadt Wanderung der Initiative Bürger für Winkel - Für Fledermäuse wird es immer schwieriger

Die Initiative Bürger für Winkel möchte das Miteinander im Dorf generationsübergreifend stärken. Dafür hat sie schon einige Ideen in petto. Eine davon setzte sie am Samstagabend um: eine Fledermauswanderung. Carlo Laser führte eine gut 30-köpfige Gruppe durch den Wald nördlich des Gifhorner Ortsteils.

29.08.2017
Gifhorn Stadt Sachschaden wird auf 6.500 Euro geschätzt - Unfall mit Leichtkraftrad in Gifhorn

Auf der Christinenstifkreuzung kam es Montagabend zu einem Unfall. Beteiligt waren eine 16-jährige Gifhornerin und ihre 13-jährige Schwester auf einem Leichtkraftrad, sowie ein 20-jähriger Wesendorfer. Die 16-Jährige hatte eine rote Ampel überfahren. Sie und ihre Schwester kamen ins Klinikum Gifhorn.

29.08.2017
Gifhorn Stadt Folge von Gewitterstürmen über Gifhorn - Wirbel um Forsteinsatz am Weiland

Große Aufregung bei Anwohnern im Weiland: Rund um den Brenneckes Berg sind schwere Forstmaschinen im Einsatz. Der zuständige Bezirksförster Ernst-Christian Schölkmann begründet den Einsatz mit Verkehrssicherungsmaßnahmen: Die Harvester entnehmen dem Waldstück jene Bäume, die nach den jüngsten Gewitterstürmen nicht mehr standfest sind.

31.08.2017