Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Waschsalon in Lyon bleibt ein Luftschloss
Gifhorn Gifhorn Stadt Waschsalon in Lyon bleibt ein Luftschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 31.07.2018
Amtsgericht Gifhorn: Der Strafrichter befasste sich am Dienstag mit einem Betrugsfall. Quelle: Photowerk (Archiv)
Gifhorn/Lyon

3000 Euro investieren, um 60.000 Euro zu erwirtschaften? Das musste schief gehen. Mit diesem Fall von Betrug befasste sich jetzt der Gifhorner Strafrichter.

Mit dem Versprechen auf „einen guten Zins“ und einer gefälschten eidesstattlichen Erklärung bekommt der 66-Jährige seine Bekannte beim Treffen in einem Gifhorner Wirtshaus rum: Er verspricht ihr für die Anzahlung von 3000 Euro die Beteiligung an seinem neuen Waschsalon in Lyon. Für die Laufzeit von fünf Jahren soll sie monatlich 1000 Euro erhalten. Daraus wird leider nichts.

„Ich wollte wirklich einen Waschsalon eröffnen“, sagt der Angeklagte ein Jahr später im Saal 120 des Gifhorner Amtsgerichts. Doch der Gebäudeinhaber habe sein Okay zum Aufstemmen einer Wand für eine Starkstromleitung verweigert. „Wie wollten Sie jemals 1000 Euro Gewinn erwirtschaften?“, fragt der Strafrichter Kopf schüttelnd. Kleinlaut räumt der Rentner ein, wohl etwas dumm gewesen zu sein. Oder ein notorischer Betrüger? Der Richter zählt 26 Eintragungen im Strafregister des Mannes. Darüber hinaus laufen mehrere offene Verfahren. Die Verteidigerin berichtet allein von zwei anstehenden Verhandlungen vor Schöffengerichten unter anderem in Hamburg, wo es jeweils um rund zehn Taten geht – und wo langjährige Haftstrafen drohen. Im Gifhorner Fall beantragt der Staatsanwalt neun Monate, die Verteidigerin fünf. Der Strafrichter bringt beide in der Mitte zusammen. Er verknackt den Angeklagten zu sieben Monaten.

In Lyon wohnt der gebürtige Wolfsburger nicht mehr. Er verlässt den Gerichtssaal wie er ihn betreten hat in Handschellen und kehrt dann in Begleitung Uniformierter zum Wolfenbütteler Gefängnis zurück.

Von Dirk Reitmeister

Ein Ferienhaus und ein Wohnwagen sind in der Nacht zum Dienstag auf einem Campingplatzgelände am Wilscher Erikasee niedergebrannt.

31.07.2018

Die Arbeitslosigkeit im Geschäftsstellenbezirk Gifhorn der Agentur für Arbeit Helmstedt ist von Juni auf Juli um 147 auf 4260 Personen gestiegen.

31.07.2018

In den zwei Jahrzehnten seines Bestehens hat der Regionalverbund für Ausbildung (RVA) fast 2000 jungen Menschen eine Lehrstelle verschafft. Eric Hegenbart aus Gifhorn ist einer von ihnen – und leitet heute eine eigene Tischlerei.

31.07.2018