Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Warum das DRK den Suchdienst reaktiviert
Gifhorn Gifhorn Stadt Warum das DRK den Suchdienst reaktiviert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 18.11.2018
Ehrungen beim DRK: Der Kreisverband Gifhorn zeichnete in seiner jüngsten Hauptversammlung verdiente Mitglieder aus. Quelle: Michael Franke
Gifhorn

Mit 10.282 Mitgliedern startete der Kreisverband ins laufende Jahr. Ein Jahr zuvor waren es noch 10.436 – nachdem das Rote Kreuz die Zahl durch fleißige Akquise von 7974 in 2015 steigern konnte.

Im hauptamtlichen Bereich – Altenpflege, Kindererziehung, Verwaltung und Rettungsdienst zum Beispiel – zähle der DRK-Kreisverband mit inzwischen 1380 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im Kreis. Nerlich fielen auf Anhieb nur IAV und Teves als größere ein.

Horst-Dieter Hellwig als Leiter des Jugendrotkreuzes schlug Alarm: Die Mitgliederzahl gehe zurück, und: „Uns fehlen Gruppenleiter.“

Beim Ausblick auf das kommende Jahr kündigte Nerlich die Reaktivierung des Kreisauskunftsbüros an. Nach dem Zweiten Weltkrieg sei der Suchdienst, der den Verbleib von Vermissten aufklärte, eine Hauptaufgabe des Roten Kreuzes gewesen und dann nach und nach eingeschlafen. Mit der Flüchtlingswelle 2015 habe man diese Fähigkeiten wieder gebraucht. Nun soll die Einrichtung weiter laufen. „Derzeit werden die notwendigen Vorarbeiten geleistet, damit ein Mitarbeiterpool geschult, qualifiziert und vorgehalten wird.“ Auch in Zusammenarbeit mit VW Pro Ehrenamt.

Das sind die verdienten Mitglieder des Jahres 2018

Geehrt wurden Horst Kraemer, Brigitte Fischer, Bernd Müller, Anja Claus, Bernd Thiele, Heinrich Pahlmann, Cornelia Gryglewski und Berthold Rentzsch.

Von Dirk Reitmeister

Zehn Dichter stellten sich am Freitagabend im FBZ Grille der Bewertung ihres Publikums. Der Poetry Slam fand bereits zum zehnten Mal statt und war gut besucht wie immer.

18.11.2018

Der Sonntag verläuft im Kreis Gifhorn zunächst meist sonnig. Ob das schöne Winterwetter auch die nächsten Tage anhält, verrät unser Wetterexperte Nico Wehner von WetterToday.

18.11.2018

Im Schutz der Dunkelheit schlugen sie zu: Insgesamt drei Einbrüche meldet die Gifhorner Polizei am Wochenende. Die genaue Beute steht noch nicht fest, dürfte jedoch in mindestens einem Fall beträchtlich sein.

18.11.2018