Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Warum Zumba in Wilsche Leben retten kann
Gifhorn Gifhorn Stadt Warum Zumba in Wilsche Leben retten kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 18.11.2018
Zumbathon in Wilsche für den guten Zweck: Mehr als 100 Tänzer spendeten für den krebskranken Tobias (13). Quelle: Michael Franke
Wilsche

„Zumba vereint Sport mit Spaß und Fitness“, sagt VfR-Trainerin Marion Schütt. Und in Wilsche soll es sogar Leben retten. Am Samstagabend stellte der Verein einen flotten Benefiz-Tanzabend auf die Beine. Der Eintritt war frei, um Spenden für den krebskranken Tobias wurde gebeten. Und dem kamen die mehr als 100 Tanzwütigen satt nach.

In Wilsche stieg am Samstag der Zumbathon zu Gunsten des krebskranken Tobias (13). Hier sind die Bilder dazu:

„Wenn wir alles zusammen rechnen, was im Rahmen des Events gespendet wurde, kommen wir auf mehr als 2000 Euro, die wir Tobias und seiner Familie überreichen können“, sagt Harald Grotjahn, Geschäftsführer des VfR. „Wir sind überwältigt von der Großzügigkeit der Besucher.“ Für Schütt auch ein Zeichen, dass Zumba zieht. „Es schafft Motivation.“

Meike Lange aus Gifhorn hatte nicht lange gezögert, als sie vom Zumbathon hörte. Seit sechs bis sieben Jahren tanze sie Zumba. „Weil es einfach Spaß macht.“ Und dass es diesmal sogar für den guten Zweck war, „finde ich richtig gut“. Ihre Freundin Melanie Flemming ließ sich nicht lange bitten. „Da gehen wir hin – das stand sofort fest.“ Sie meint, dass es eine gute Idee sei, über eine Zumba-Veranstaltung Spenden zu sammeln. „Da kommen immer viele Leute zusammen.“

Helfer und Sponsoren machen die Tanzparty in Wilsche möglich

Viele Helfer machten den dreieinhalbstündigen Zumbathon möglich. Zu zehnt heizten die Zumba-Instruktoren um Schütt gagenfrei auf der Bühne die rund 100 Tänzer im Dorfgemeinschaftshaus an. Rund um die Veranstaltung waren laut Grotjahn noch einmal mehr als ein Dutzend Helfer im Einsatz. Firmen aus der Umgebung hatten Würstchen, Obst und Brezeln gespendet. Die Lose einer Tombola seien gut weggegangen, so Grotjahns Fazit. Mehr Tänzer hätten auch gar nicht in die Halle gepasst.

Von Dirk Reitmeister

Mitgliederwerbung ist und bleibt Arbeit: Das hat der DRK-Kreisverband Gifhorn in diesem Jahr festgestellt. Präsidiumsvorsitzender Matthias Nerlich zog in der Hauptversammlung am Samstag Bilanz.

18.11.2018

Zehn Dichter stellten sich am Freitagabend im FBZ Grille der Bewertung ihres Publikums. Der Poetry Slam fand bereits zum zehnten Mal statt und war gut besucht wie immer.

18.11.2018

Der Sonntag verläuft im Kreis Gifhorn zunächst meist sonnig. Ob das schöne Winterwetter auch die nächsten Tage anhält, verrät unser Wetterexperte Nico Wehner von WetterToday.

18.11.2018