Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Warnung vor Betrug: Wohnungssuche mit Tücken

Gifhorn / Wolfsburg Warnung vor Betrug: Wohnungssuche mit Tücken

Betrüger haben offenbar die aktuell herrschende Wohnungsnot in Gifhorn und Umgebung als lukratives Geschäft entdeckt. Das vermutet jedenfalls eine Gifhornerin (65), der im Internet ein dubioses Angebot unterbreitet wurde und die daraufhin Anzeige bei der Polizei erstattete.

Voriger Artikel
Jeden Tag ab in den Wald
Nächster Artikel
ai: Plakat-Ausstellung zum 30. Geburtstag

Warnung: Auf dem Immobilienmarkt  können sich manchmal auch Betrüger tummeln

Quelle: Sebastian Preuss

„Ich möchte andere vor solchen Machenschaften warnen“, so die Gifhornerin, die aus Furcht vor Racheakten anonym bleiben möchte. Passiert war Folgendes: Auf der Suche nach einer Wohnung für ihren Sohn stieß sie auf einer Immobilien-Plattform im Internet auf eine Wohnung in der Wolfsburger Innenstadt.

Sie kontaktierte den Anbieter per Email und erhielt Antwort von einem Londoner, der behauptete, Eigentümer der Wohnung zu sein. Folgenden Deal schlug er der Frau vor: Sie solle 1180 Euro beim Paketdienst dpd hinterlegen und bekäme im Gegenzug Vertrag und Schlüssel.

Stutzig wurde die 65-Jährige, als ihr als Bankverbindung die Halifax-Bank in London genannt wurde. Auch Recherchen nach Namen und Adresse des angeblichen Wohnungsbesitzer endeten ernüchternd. „Den Namen gibt es in London nicht. Und die Adresse ist ein Einkaufszentrum“, berichtet die Wohnungssuchende. Eine Fahrt zur angeblich freien Mietwohnung in Wolfsburg brachte Klarheit. Eine Mieterin des Hauses – im übrigen ein Objekt der Wohnungsgesellschaft Neuland – konnte klar verneinen, dass in dem Haus überhaupt eine Wohnung frei sei.

Eine Klärung forderte die Gifhornerin per Email. Doch die blieb unbeantwortet. Polizei-Sprecher Thomas Reuter lobt die skeptische Haltung. „Auf Vorkasse sollte man sich bei solchen Geschäften nie einlassen.“ Übrigens: Die Wohnung in Wolfsburg wird erneut im Internet angeboten –  nun hat der Londoner einen neuen Namen.

apo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Nussknacker in der Stadthalle

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Chefredakteur Dirk Borth im Freitags-Talk auf Radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Aller-Zeitung und der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Haben Sie Angst vor der Vogelgrippe?

Was ist los in Gifhorn?

Welche Veranstaltungen gibt es in Wolfsburg, Gifhorn und Umgebung? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr