Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Warnung: Unfallgefahr durch Geisterradler
Gifhorn Gifhorn Stadt Warnung: Unfallgefahr durch Geisterradler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 14.08.2016
Kontrolle und Aufklärung: Die Polizei und der Radfahrerverband ADFC planen eine gemeinsame Aktion, um die Zahl der Unfälle mit Radfahrern zu senken. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige

Vier Unfälle mit Radfahrern sind der Polizei in den Jahren 2013 bis 2015 an der Ecke Calberlaher Damm/Bergstraße bekannt geworden, bei dreien davon wurden Radfahrer angefahren und verletzt, die auf der falschen Seite gefahren waren, so Verkehrsexperte Winfried Enderle. Fünf von sieben Radfahrer-Unfällen an der Allerstraße/Maschstraße spielten sich ebenso ab.

Beispiel Bergstraße: Autofahrer müssten an dieser unübersichtlichen Stelle ohnehin viele Eindrücke gleichzeitig registrieren und zuordnen, so Enderle. „Da ist der Autofahrer mächtig gefordert.“ Der Geisterradler, der von rechts kommend hinter der Hausecke auftauche, werde schnell übersehen. Schlecht einzusehen sei auch der Gehweg an der Allerstraße von der Maschstraße aus.

Ausgerechnet an diesen unübersichtlichen Stellen gilt laut Enderle: „Da haben wir besonders häufig links fahrende Radler.“ „Es passiert zu viel, deshalb müssen wir etwas tun“, sagt auch ADFC-Kreisvorsitzender Wolfgang Harder.

Zusammen mit Enderle und der Stadt will er dort vom 15. bis 21. August Radfahrer aufklären. Unter anderem mit Postkarten mit Hinweisen auf die Gefahren des Geisterradelns. Zum Anderen soll mit einer Schablone die Markierung „Geisterradler - bitte wenden“ auf die Gehwege aufgebracht werden.

rtm

Gifhorn. Im sicheren Umgang mit ihrem Rollator haben sich am Donnerstag am Rathaus Gifhorner Senioren weitergebildet. Praktische Tipps gab es von Polizei-Verkehrssicherheitsberater Hans-Heinrich Kubsch, Stephan Otto vom Sanitätshaus Bode und Stefan Glinschert von der VLG.

11.08.2016

Gifhorn. Dichten und gewinnen: Das ist zum diesjährigen Altstadtfest möglich. Der Zicken-August und seine Partnerin Coco haben nämlich das Lied „Ich liebte ein Mädchen“ von Ingo Insterburg auf Gifhorn umgedichtet - und suchen nun für die diesjährige Eröffnung von Gifhornern neue Strophen.

11.08.2016

Gifhorn. Obwohl er nach eigener Aussage keine „Einladung“ zu dem Prozess erhalten hatte, musste sich jetzt ein 43-jähriger Gifhorner wegen Besitzes und Verbreitung von Kinderpornos vor dem Amtsgericht verantworten. Polizisten hatten ihn von zuhause abgeholt, nachdem er nicht zu dem Termin gekommen war. Gehen durfte er dann mit einer achtmonatigen Bewährungsstrafe im Gepäck.

11.08.2016
Anzeige