Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Warnung: Abzocke
Gifhorn Gifhorn Stadt Warnung: Abzocke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 09.02.2015
Anzeige

Eine Jahresgebühr von 588 Euro kassiert die Gewerberegistrat GmbH von Firmen, die auf das Angebot eingehen. Gifhorns Verbraucherberatung warnt vor der Abzocke.

Mit einem Schreiben, das behördlichen Charakter hat und bei Firmen den Eindruck erwecken soll, sie müssten ihre Unternehmensdaten bestätigen oder ergänzen, bietet die GES Registrat GmbH einen „Standard-Eintrag“ an. Wer den Vordruck unterschrieben zurück schickt, hat nach Auffassung der GES Registrat GmbH einen Vertrag über zwei Jahre abgeschlossen. Pro Jahr werden 588 Euro fällig.

Christa Hagemann von Gifhorns Awo-Verbraucherberatung warnt: „Solche Schreiben und Faxe gehören in den Mülleimer.“ Firmen, die darauf eingingen, kämen nur schwierig aus der Abzockfalle heraus. „Unternehmen haben nämlich nicht die Möglichkeit eines Widerrufs innerhalb von 14 Tagen“, so Hagemann. Wer hereingefallen ist, müsse sich möglichst rasch einen Anwalt nehmen.

Auch Polizeisprecher Thomas Reuter rät, die Schreiben zu ignorieren.

Gamsen. Gifhorns Wohnungsbaugenossenschaft (GWG) hat ihr 20-Millionen-Euro-Bauprojekt Lindenhof auf die Schiene gesetzt. Der Abriss der Gebäude auf dem ehemaligen Maschinenfabrik-Gelände läuft seit drei Wochen.

09.02.2015

Das ATZE Musiktheater Köln hat das Märchen „Frau Holle“ unter der Regie von Kay Dietrich sehr wirkungsvoll am Sonntagnachmittag in der Gifhorner Stadthalle in Szene gesetzt.

09.02.2015

Gifhorn. Berichte, Ehrungen und Beförderungen standen im Mittelpunkt bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Gifhorn. Ortsbrandmeister Uwe Michel begrüßte im BSK-Saal dazu unter anderem Bürgermeister Matthias Nerlich, Kreisbrandmeister Thomas Krok sowie Stadtbrandmeister Matthias Küllmer.

08.02.2015
Anzeige