Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Waller Babymord: Prozess ab Oktober
Gifhorn Gifhorn Stadt Waller Babymord: Prozess ab Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 29.08.2011
Babymord-Fall Waller See: Ab Oktober steht eine 36-Jährige vor dem Schwurgericht Braunschweig. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

Im Juli hatte die Braunschweiger Staatsanwaltschaft die Frau angeklagt, 2005 und in der Nacht zum 27. April 2011 ihre beiden neugeborenen Töchter getötet zu haben (AZ berichtete).

Was genau passiert ist, soll nun in einem umfangreichen Gerichtsverfahren geklärt werden. „Sechs Prozesstage sind angesetzt“, so Alexander Wiemerslage, Sprecher des Braunschweiger Landgerichts. Er rechnet mit einem großen Medieninteresse an dem umfangreichen Verfahren.

Gericht und Staatsanwaltschaft hören unter anderem sieben Zeugen. „Ferner kommen in dem Prozess zwei Rechtsmediziner zu Wort“, so Wiemerslage. Ein Psychiater werde sich zudem mit der Frage der Schuldfähigkeit der 36-Jährigen befassen.

Die Staatsanwaltschaft wirft der Braunschweigerin vor, ihr Baby – es ist zwischen dem 18. und 20. Juni 2005 geboren – mit einem Messer getötet zu haben. Anschließend habe sie den Säugling am Waller See abgelegt.

Im zweiten Fall habe sie ihre Tochter in der Wanne geboren. Das Ertrinken des Kindes habe die Frau – sie will ohnmächtig geworden sein – billigend in Kauf genommen.

„Beide Kinder waren nicht geplant“, nennt die Staatsanwaltschaft Tatgründe.

ust

Anzeige