Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wald in Wilsche brennt: Stadtwehr übt
Gifhorn Gifhorn Stadt Wald in Wilsche brennt: Stadtwehr übt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 21.06.2011
Wasser marsch (li.): Dafür musste zuvor auch eine 1700 Meter lange Schlauchstrecke gelegt werden. Wilsches Ortsbrandmeister Jürgen Schacht (r.) führte den fiktiven Großeinsatz. Quelle: Photowerk (cw 4)
Anzeige

„Wir haben die beiden Spezialzüge zu einem fiktiven Waldbrand in den Raum Müden geschickt“, erläutert Stadtbrandmeister Alfred-Torsten Sauerbrei die Übungssituation.

Die besondere Schwierigkeit des Manövers der Stadtwehr: In beiden Fachzügen befinden sich Fahrzeuge und Personal, die auch am Übungsstandort Wilsche benötigt werden. „Die Züge müssen aus dem Müdener Bereitstellungsraum nach Wilsche zurück dirigiert werden“, erklärt Gifhorns früherer Stadtbrandmeister Karl-Heinz Gehrmann, der gestern erneut als Übungsbeobachter fungierte.

Für Wilsches Ortsbrandmeister Jürgen Schacht gab es zwischen 17 und 19.30 Uhr kaum eine Verschnaufpause. Als Einsatzleiter hatte er mehr als 100 Feuerwehrleute aus der Stadt und den Ortsteilen zu führen. Löschwasser für die Übung musste aus einem 40 Meter tiefen Bohrbrunnen gefördert werden. Zudem wurde Wasser aus der Aller bei Gilde über eine 1700 Meter lange Schlauchstrecke zum Brandort gepumpt.

Feuerwehrchef Sauerbrei stellte während der laufenden Übung einen Knackpunkt fest: „Wilsche hätte Melder bereit stellen müssen, um die ortsfremden Wehren einzuweisen.“

ust

Anzeige