Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wahrenholzer Burg: Erste Untersuchungsergebnisse sind da
Gifhorn Gifhorn Stadt Wahrenholzer Burg: Erste Untersuchungsergebnisse sind da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.11.2012
Das Luftbild macht es deutlich, die Bodenuntersuchung (kl. Foto) hat es bestätigt: Zu erkennen ist der von Wall, Berme und Graben (1) umgebene Innenhof (2). Die Verfärbung im Erdreich (3) stammt offenbar von einer Baustraße aus den 1980-er Jahren. Quelle: Privat

Jetzt hat der Wahrenholzer Historiker Dr. Christian Frey die ersten Ergebnisse vorgelegt.

Am Ortsausgang in Richtung Schönewörde hat sie gestanden, direkt gegenüber der historischen Wassermühle. Zu sehen ist von der Burg aber nicht mehr viel, nur eine kleine Erhebung auf der Wiese und aus der Luft dunkle Verfärbungen im Erdreich.

Doch diese Verfärbungen lassen sich nach der Bodenuntersuchung jetzt genauer bestimmen. So wurden beispielsweise die Untersuchungen von Carl Schuchhardt im Jahr 1919 bestätigt: Der ovale Innenhof der Burg war 22 x 32 Meter groß. Ihn umgab ein Wall, der rund acht Meter hoch und am Fuß zehn Meter breit war. Vor dem Wall lag eine Berme und davor wiederum ein Graben.

Eine Vorburg, die ansonsten bei derartigen Bauwerken aus jener Zeit (990-er Jahren) nicht selten war, gab es hingegen in Wahrenholz nicht. Die Verfärbung im Erdreich, die auf eine solche Vorburg hindeuten könnte, entpuppte sich letztlich als eine Baustraße neueren Datums. Sie stammt offenbar aus den 1980-er Jahren, so Dr. Frey.

ba