Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Gifhorn Stadt Wahre Trecker-Liebe beim Stelldichein der Oldtimer-Schlepper
Gifhorn Gifhorn Stadt Wahre Trecker-Liebe beim Stelldichein der Oldtimer-Schlepper
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:22 11.09.2014
Geschichte und Geschichten: 25 ausgewählte Trecker wurden beim Oldtimer-Schlepper-Treffen im Detail vorgestellt. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige

„Erstaunlich, wie viele Trecker es im Dorf noch gibt“, sagte Mitorganisator Karsten Wolpers. Viele waren seit Jahrzehnten aus dem Dorfbild verschwunden: „Bestenfalls schlummerten sie in Garagen und Schuppen“, sagte Wolpers. Mancher rostete aber auch von Büschen überwuchert vor sich hin. „Und jetzt haben sie die alten Dinger wieder rausgeholt - und super restauriert“, freute sich Wolpers über den Arbeitseifer der Neudorf-Platendorfer Schlepperfahrer.

Gestartet war das Treffen mit einer Ausfahrt. „45 Schlepper hintereinander. Das waren schon ein paar Kilometer“, erzählte Wolpers. Nachmittags versammelten sich alle auf dem Hof von Adolf Wulfes. Heinrich Wulfes präsentierte dort eine Auswahl dem Publikum. Darunter einen Kettentrecker aus dem Moormuseum: „Er läuft jetzt wieder“, berichtete Museumsleiter Detlev Junge. Und einen Fendt Farmer 2S: „Der ist 8000 Stunden gelaufen, ohne zu murren“, sagte Sieghard Deierling. Oder einen Einachser, bekannt aus dem Weinanbau: „Sieht aus wie ein Krokodil, ist unheimlich robust und wendig“, erklärte Heinrich Wulfes.

Zu den 45 Neudorf-Platendorfern gesellten sich mehr als 20 Treckerfreunde aus der Region und weit darüber hinaus. Herbert Theilemann etwa kam extra aus Winsen/Luhe: „Er hat durch Mund-zu-Mund-Propaganda von unserem Treffen erfahren“, sagte Dennis Hermann. Als echter Schlepperfreund fackelte Theilemann nicht lange, schwang sich auf den Bock seines Allgaiers und riss mal eben die gut 130 Kilometer bis ins Moordorf ab - wahre Trecker-Liebe!

rn

Das Bürgerschützenkorps (BSK) Gifhorn lädt für Sonnabend, 11. Oktober, ab 18 Uhr zum 16. Oktoberfest in den Bürgerschützensaal ein, in diesem Jahr zum dritten Mal mit BSK-Wirt Frank Remus.

08.09.2014

Triangel. Um insgesamt zehn Tickets zum Landesvorentscheid ging es am Sonntag für 31 Feuerwehren aus dem Kreis Gifhorn. Im Triangeler Industriepark traten die Wettkampfgruppen in zwei Klassen an. Es siegten Knesebeck und Wentorf 2.

10.09.2014

Gifhorn. Stöbern, Feilschen, Kaufen, vom Schillerplatz bis zum Marktplatz herrschte am Sonntag dichtes Gedränge - es war wieder einmal Flohmarktzeit in der Fußgängerzone. An etwa 300 Ständen konnten Tausende Besucher nach Schnäppchen und Schätzchen suchen - und wurden oft sogar fündig.

07.09.2014
Anzeige